Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sonnenblumen-Aktion: Kunsthalle wirbt für Weltoffenheit

Rostock Sonnenblumen-Aktion: Kunsthalle wirbt für Weltoffenheit

Rostock verwandelt sich in ein Blumenmeer: Anfang Juli sollen im Stadtgebiet mehr als 30 000 Sonnenblumen blühen - pünktlich zum Start einer neuen Uecker-Ausstellung.

Voriger Artikel
Straßenmusiker hat Drehorgel-Verbot
Nächster Artikel
Künstler eröffnet eigene Galerie in Waldesruh

Kunsthallen-Chef Jörg-Uwe Neumann und Birgit Schrenk wollen Rostock im Juli zur Sonnenblumen-Stadt machen.

Quelle: Jens Wagner

Rostock. Die ganze Hansestadt soll im Sommer ein blühendes Zeichen für Weltoffenheit, Toleranz und Frieden setzen: Die Kunsthalle Rostock will dafür zusammen mit Partnern die Stadt in ein Meer aus Sonnenblumen verwandeln. „Wir haben bisher 30 000 Pflanzen geordert und hoffen, dass sich viele Rostocker beteiligen und so noch mehr Blumen zusammenkommen“, sagt Kunsthallen-Chef Jörg-Uwe Neumann.

Anlass für die einmalige Aktion im Stadtgebiet: Ab Anfang Juli stellt Günther Uecker in Rostock sein Werk „Der geschundene Mensch“ aus. Die Arbeiten entstanden im Herbst 1992 – „auch unter dem Eindruck der rassistischen Angriffe auf das Sonnenblumen-Haus in Lichtenhagen“, so Neumann. Die Sonnenblumen-Aktion solle aber keinesfalls eine weitere Gedenkveranstaltung werden: „Wir wollen mit den Blumen zeigen, dass das Rostock von heute nicht mehr das Rostock von 1992 ist“, sagt Neumann. „Die Hansestadt ist tolerant und weltoffen – und sie blüht auf.“

Auch die Rostocker sollen einen Beitrag leisten: „Wir hoffen, dass viele Bürger mitmachen und Sonnenblumen in ihren Vorgärten, auf ihren Fensterbänken oder Balkonen pflanzen. Je mehr, desto bunter wird Rostock“, sagt Neumann.

Von Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Als Zeichen der Toleranz sollen mehr als 30000 Blumen gepflanzt werden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Studenten bekommen ein Nest am Vögenteich

Die letzten beiden freien Flächen an der Kreuzung werden bebaut