Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Subway to Sally in Rostock: Mittelalter trifft auf Elektronik

Östliche Altstadt Subway to Sally in Rostock: Mittelalter trifft auf Elektronik

Eine außergewöhnliche Klangkomposition, wie sie wohl nur sehr selten in Kirchen zu hören ist, erzeugte gestern die deutsche Mittelalter-Rock-Band Subway to Sally.

Voriger Artikel
Subway to Sally: Mittelalter trifft auf Elektronik
Nächster Artikel
Galerie Möller zeigt Malerei von Britta Naumann

Mit ihrer „Neon Ekustik Tour“ zeigte sich die Band Subway to Sally am Sonnabend in der Nikolaikirche von einer anderen Seite. Fotos (4): Ove Arscholl

  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

OZ Premium

OZ Premium

34,45 € im Monat

Bereits gekauft?

OZ Digital

OZ Digital

21,45 € im Monat

Bereits gekauft?
OZ Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
OSTSEE-ZEITUNG lesen ab 8,95 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
DCX-Bild
Im Vorjahr 43 Mal ausgerückt

Die Freiwillige Feuerwehr Neubukow (im Landkreis Rostock) zog auf ihrer Jahresversammlung Bilanz. Demnach wurden die Kameraden zu 22 Brandeinsätzen, 17 technischen Hilfeleistungen und vier Fehlalarmen gerufen.