Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
OZ-Theaterwerkstatt lässt die „Puppen tanzen“

Rostock OZ-Theaterwerkstatt lässt die „Puppen tanzen“

Im Rostocker Volkstheater zeigt Puppenspieler Karl Huck am Sonntag allen Interessierten, wie das Figurentheater funktioniert. Dabei dürfen die Gäste auch einmal selbst eine Puppe zur Hand nehmen und zum Laufen bringen.

Voriger Artikel
Gartenhäuschen zum Pausenraum für Künstler umgebaut
Nächster Artikel
OZ-Theaterwerkstatt: Karl Huck zeigt Alltag einer Marionette

Das Figurentheater „Hase und Igel“ mit Karl Huck läuft derzeit als Vormittagsvorstellung im Volkstheater.

Quelle: Wiebke Volksdorf

Rostock. Am Sonntag rufen OSTSEE-ZEITUNG und Volkstheater wieder zur Theaterwerkstatt auf. Um 15 Uhr können Interessierte unter dem Motto „Hier tanzen die Puppen“ einen Blick hinter die Kulissen des Figurentheaters werfen. Puppenspieler Karl Huck erklärt alles, was die kleinen und großen Gäste wissen müssen.

Dabei sei Figurentheater auf keinen Fall nur etwas für Kinder. „Am Donnerstag-, Freitag- und Samstagabend machen wir Vorstellungen für das erwachsene Publikum“, erzählt Huck. Dann kommen nämlich auch anspruchsvolle Sachen wie Goethes „Faust“ oder Shakespeare auf die Bühne.

Wenn die Gäste dann einmal selbst eine Puppe in die Hand nehmen und zum Laufen bringen dürfen, ahnt der Puppenspieler schon jetzt, wer sich besser anstellen wird. Karl Huck ist sich sicher, dass die Kinder dabei die Nasen vorn haben werden. „Für ein Kind ist es ja ganz normal, dass es zum Beispiel aus einem Schuh mit etwas Fantasie ein Schiff macht – das ist im Prinzip auch schon Puppenspiel.“

Von Nele Reiber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wien

„Nazis raus!“ rufen die Menschen im Audimax der Universität Wien. Mitglieder der rechtsextremen „Identitären“ haben die Aufführung eines Flüchtlings-Stücks gestürmt. Die Darsteller haben Angst.

mehr
Mehr aus Volkstheater

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Zehn Meter Stahlbeton sorgen für kurze Wege

Die neue Rad- und Fußgängerbrücke von Evershagen nach Lütten Klein ist fertig