Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Spielzeit in Gefahr: Volkstheater ohne Führung

Rostock Spielzeit in Gefahr: Volkstheater ohne Führung

Nach dem Intendanten hat sich nun auch der Geschäftsführer des Rostocker Theaters längere Zeit krank gemeldet. Die Planungen für die neue Spielzeit nun liegen auf Eis - weil es keine Stellvertreter gibt.

Voriger Artikel
300 Rostocker demonstrieren für Erhalt aller Sparten am Theater
Nächster Artikel
Kamp-Theater soll lebendige Kulturstätte werden

Werden dem Theater wochenlang fehlen: Intendant Sewan Latchinian (li.) und Geschäftsführer Stefan Rosinski.

Quelle: Ove Arscholl / Olaf Maaß

Rostock. Die Planungen für die neue Spielzeit sind zum Erliegen gekommen. Und daran wird sich auch vorerst nichts ändern: Denn die Bühne stürzt immer tiefer ins Choas, ist seit Wochenbeginn komplett führungslos und handlungsunfähig. Nach Intendant Sewan Latchinian hat sich nun nauch Geschäftsführer Stefan Rosinski abgemeldet. Er ist ebenfalls krankgeschrieben, bis Ende des Monats. Stellvertreter gibt es nicht. Rechnungen bleiben liegen, neue Verträge werden nicht unterschrieben.

Aufsichtsratschefin Eva-Maria Kröger (Linke) spricht von einer „Lähmung“ des Volkstheaters. „Der Betrieb ist gefährdet. Die Planungen für die neue Spielzeit sind massiv in Verzug.“ Das hätten die Sparten-Leiter dem Aufsichtsrat bestätigt – entgegen anders lautender Aussagen Latchinians. Nach OZ-Informationen liegt der Planungsstand für das neue Programm, das ab Herbst gespielt werden soll, bei gerade mal drei Prozent. Kröger sieht die Schuld an der Misere bei Oberbürgermeister Roland Methling (UFR): „Das Volkstheater braucht dringend eine künstlerische Leitung.“

Methling hingegen weist die Schuld an der Misere von sich: Die Lage am Theater sei vielmehr „eine Bankrotterklärung von Geschäftsführung und Aufsichtsrat“. Die – und nicht er – hätten es versäumt, Vertretungsregelungen zu treffen. „Es entspricht der Polemik und Tatsachenverdrehung, wenn hier schon wieder nach dem Gesellschaftervertreter gerufen wird, statt endlich die Arbeit zu leisten, die vereinbart wurde und auch entsprechend vergütet wird.“

Von Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Volkstheater
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Rostock bietet jungen Bands eine Bühne

Jeden ersten Samstag des Monats treten lokale Nachwuchsmusiker im Zwischenbau auf