Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Sternstunden und Frauen in der Kleinen Komödie

Warnemünde Sternstunden und Frauen in der Kleinen Komödie

Kammerbühne des Seebades setzt zum Wochenende ihre ewig ausverkauften Dauerbrenner auf den Spielplan

Voriger Artikel
Theater-Neubau: Pläne sollen bis Juni fertig sein
Nächster Artikel
Hunderte bei Wald-Kultur-Nacht

Alexander Wulke brilliert als Theaterrequisiteur Josef Bieder.

Quelle: Foto: Dorit Gätjen

Warnemünde. „Die Sternstunde des Josef Bieder“ steht am Wochenende wieder auf dem Programm der Kleinen Komödie Warnemünde. Die Geschichte: Theaterrequisiteur Josef Bieder – brillant verkörpert von Schauspieler Alexander Wulke – findet sich plötzlich und völlig unerwartet in einem voll besetzten Zuschauerraum wieder. Das Publikum wartet auf eine Vorstellung, und als echter Theatermann fühlt er sich verpflichtet, den Abend zu retten. Also beginnt er erst zaghaft, dann aber immer angeregter aus seinem Leben und seiner langjährigen Theatererfahrung zu erzählen.

Leidenschaftlich schildert er das Können der großen Theaterikonen, äußert aber auch den einen oder anderen Kritikpunkt am der Mode unterworfenen Regietheater und redet sich auf unterhaltsame Weise seine Probleme von der Seele. Die „Liebeserklärung ans Theater“, wie Wulke einmals sagte, geht am Donnerstag und am Freitag über die Bühne.

Moritaten und Geschichten erzählen die Schauspielerinnen Sonja Hilberger und Sandra-Uma Schmitz am Sonnabend in dem Stück „Frauen“. Sie spielen und singen sich durch Rollen und Programme, singen in lustvollen Moritaten von ersehnten Abenteuern aus ihrem früheren Leben, hauen auf den Putz und stöbern in der Geschichte der Erotik.

Theater: 27., 28. und 29. April, jeweils 20 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde, Karten ☎ 0381 / 381 47 00

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Was geschah am...
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. April 2017

mehr
Mehr aus Volkstheater

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitzer feiern verdienten Sieg zum Jahresabschluss

MV-Liga-Handballer bezwingen HC Vorpommern-Greifswald mit 36:31