Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Theaterfestival für junge Wilde

Stadthafen Theaterfestival für junge Wilde

Das „Freisprung“-Festival in der Bühne 602 soll junge Künstler aus MV fördern und herausfordern

Voriger Artikel
Volkstheater: Sieben Leute müssen gehen
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Am 16. Oktober, 15 Uhr, wird Christof Lange von den Rostocker Freigeistern sein Stück „Apples and Trees“ aufführen. Fotos (2): Veranstalter

Stadthafen. Ab dem 14. Oktober gehört den jungen Freischaffenden drei Tage lang die Bühne 602 in Rostock. Das Theaterfestival „Freisprung“ wird dann zum zweiten Mal in der Hansestadt stattfinden. Der Landesverband der Freien Theater (Laft) möchte die jungen Theatermacher in MV fördern und hatte aus diesem Grund das Festival 2015 ins Leben gerufen.

OZ-Bild

Das „Freisprung“-Festival in der Bühne 602 soll junge Künstler aus MV fördern und herausfordern

Zur Bildergalerie

„Es ist sehr experimentell und sehr besonders“, sagt Martina Witte, die Chefin der Compagnie de Comédie. Das Nachwuchsfestival sei ein Alleinstellungsmerkmal für Rostock und MV. „Wir wollen damit auch zeigen, dass es neben der etablierten Hochkultur auch junge Leute im Land gibt, die spannendes Theater machen und vor allem machen wollen.“ Martina Witte freue sich, dass diese Veranstaltung erneut in Rostock stattfinden kann. „Es wird zu 100 Prozent vom Kultusministerium gefördert“, ergänzt sie.

Zum ersten Mal gebe es mit „Sense and Sensibility“ (15. Oktober, 21.30 Uhr) eine Tanztheater-Inszenierung auf dem Festival. Ungewöhnlich ist hingegen die Idee von Fanny Sorgo und Stefan Wipplinger.

Ihr Stück „All Tag – Ein Heimspiel“ (14. Oktober, 18 Uhr) soll tatsächlich in einer Wohnung im Umkreis der Bühne 602 aufgeführt werden. „Die Teilnehmer machen innovative tolle Projekte und haben unglaublich Lust, ihr Können zu zeigen, die Leute neugierig zu machen und andere Formen auszuprobieren“, sagt Martina Witte. Jörg Hückler, der ehemalige Chefdramaturg am Volkstheater, hat die künstlerische Leitung der Veranstaltung übernommen. Karten: Bühne 602, Warnowufer 55, Montag bis Freitag 10 bis 12 Uhr, Freitag 14 bis 18 Uhr, ☎ 0381/20 36 84, info@compagnie-de-comedie.de

jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Action in Hamburg

Zehn wegweisende Theaterproduktionen aus dem deutschsprachigen Raum präsentiert das Hamburger Theaterfestival bis zum 29. November. Eröffnet wurde das private Festival mit einem „Schiller“-Spektakel vom Landestheater Salzburg.

mehr
Mehr aus Volkstheater

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Gestatten: Alma – das Jubiläumsmaskottchen der Uni

Seit dem letzten Jahr flattert eine blaue Eule, das Jubiläumsmaskottchen, durch die Universität. Da die Eule eine Frohnatur ist und jedem zuzwinkert, hatte sie bereits den Spitznamen „Plinkuul“.