Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Kunst und Kultur in der östlichen Altstadt

Östliche Altstadt Kunst und Kultur in der östlichen Altstadt

Rund 40 Einrichtungen öffnen eine Nacht lang ihre Türen zur „Rostocker Kunstnacht“

Östliche Altstadt. Die Erfolgsgeschichte in der Altstadt geht weiter. Was im Jahr 2000 als Experiment begann, geht nun bereits in die 17. Runde. Ende Mai - genauer am 26.

Mai 2017 - findet wieder die große Nacht der Künste statt – die „Rostocker Kunstnacht“.

In diesem Jahr öffnen in der östlichen Altstadt fast 40 Einrichtungen für eine Nacht ihre Türen für Kunst in breiter Vielfalt. Ob Büro oder Laden, Galerie oder Gaststätte - die Veranstaltungsorte liegen dicht beieinander und bieten viele künstlerische Gattungen wie Literatur, Theater, Malerei, Foto, Keramik, Film und Musik. Gerade die ungewöhnlichen Orte machen die „Kunstnacht“ zu einem besonderen Erlebnis.

So können die Besucher bei Waterstradt Optik Beri Gierings Wild-Natur-Landschaftsmalerei erleben, im Gewölbekeller „Theaterneubau“ stellen gleich 12 junge Illustratorinnen unter dem Motto „It’s windy cindy“ ihre Arbeiten vor und in einem Kosmetiksalon zeichnet Vedutenzeichner Kjeld Heinze live. Bei Rok-TV wird die Sendung „Die HAUSlese - die Bühne für Literatur & Singer-/Songwriting“ live über den Sender gehen. Dem Publikum wird eigene oder fremde Lyrik und Prosa präsentiert. Gleich mehrere Künstler präsentieren sich in den beiden großen Mittelalterkirchen St. Petri und St. Nikolai und im Zentrum kirchliche Dienste am Alten Markt: Künstler aus Armenien, die extra für die „Kunstnacht“ aus ihrem Heimatland anreisen, stellen ihre Werke dort aus.

Livemusik gibt es unter anderem in der Likörfabrik, dort spielen Melodealer und in den Altstädter Stuben das Duo Pasternack.

In der Mediationsstelle im Kuhtor präsentiert ab 18 Uhr Viola Teske, freischaffende Fotokünstlerin aus Rostock, ihre Arbeiten. Jack (Christian Hänsel) spielt auf der Gitarre. Die Bilderausstellung „Keinangsthase“ mit Hanne-Petra Rubin-Bakar ist im Geschäft „Magda & Vintage“, Am Schwibbogen 8, auf zwei Stockwerken zu sehen. Auch spontane Öffnungen sind geplant und möglich, beim Bummel durch die Altstadt sollten Besucher einfach auf die blauen „Kunstnacht“-Luftballons achten. Insgesamt präsentieren sich an diesem Abend mehr als 100 Künstler und Künstlerinnen, ein toller Erfolg des Kunst- und Kulturquartier östliche Altstadt.

Eintritt wird nicht erhoben, alle Kunstorte laden zum kostenlosen Besuch ein.

Das komplette Programm mit Zeiten und genauen Adressen: www.kunstnacht-rostock.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

„Immer noch Mensch“ – neues Album des Pop-Poeten, mit dem er auf Tour geht

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Werft setzt auf Spitzentechnik

Neptun-Werft behauptet sich mit innovativen Antrieben / Aida ist Pionier-Kunde