Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Land fördert Sportplatz

PAPENDORF Land fördert Sportplatz

Um dem Wunsch nach einem Hybridrasenplatz näherzukommen, hatte die SG Warnow Papendorf bereits zu einer Spendenaktion aufgerufen, finanzielle Unterstützung gibt ...

Papendorf. Um dem Wunsch nach einem Hybridrasenplatz näherzukommen, hatte die SG Warnow Papendorf bereits zu einer Spendenaktion aufgerufen, finanzielle Unterstützung gibt es nun auch aus Mitteln zur Förderung des Sportstättenbaus durch das Schweriner Inneministerium. Rund 130 000 Euro wurden bereitgestellt.

Die Fußballer können den vorhandenen Übungsplatz nur bei trockenem Wetter nutzen, im Spätherbst und im Winter muss auf andere Plätze ausgewichen werden. „Als Kommunal- und Sportminister freue ich mich natürlich besonders, dass der Sportverein seinen Mitgliedern gute Trainingsmöglichkeiten bieten möchte, dabei unterstützen wir gern“, sagt Innenminister Lorenz Caffier (CDU). Die Bedingungen auf dem Platz würden sich für den Breiten- oder Jugendsport deutlich verbessern. „Und eine gute Infrastruktur ist oft auch ein Kriterium bei der Wohnortwahl, denn zum Glück gehört der Wunsch, sich sportlich zu betätigen, für viele Menschen zum Alltag dazu. Ein moderner Sportplatz kann da zusätzliche Motivation sein“, erklärt Caffier.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Die französische Pianistin Hélène Grimaud und ihr Mann, der deutsche Fotograf Mat Hennek, setzen das Projekt mit ihrer Musik und seinen Waldbildern 2017 fort. Ein Interview

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Elektro-Klänge am Strand und auf der Rennbahn

In Kühlungsborn und Bad Doberan wurden am zurückliegenden Sonnabend heiße Partys gefeiert. Jeweils 1600 Besucher kamen zu den Events.