Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Landtagswahl: Grüne wollen Direktmandate

Stadtmitte Landtagswahl: Grüne wollen Direktmandate

Für die Landtagswahl im September hat der Rostocker Kreisverband Bündnis 90 / Grüne seine Direktkandidaten aufgestellt. An der Spitze steht der Landtagsabgeordnete Johann-Georg Jaeger (50).

Stadtmitte. Für die Landtagswahl im September hat der Rostocker Kreisverband Bündnis 90 / Grüne seine Direktkandidaten aufgestellt. An der Spitze steht der Landtagsabgeordnete Johann-Georg Jaeger (50). Er will das Direktmandat für den Wahlkreis Stadtmitte, Brinckmansdorf und Nordosten erobern. „Die Energiewende kann für die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern viel Positives bewirken: Schutz vor den Folgen des Klimawandels, eine saubere Luft, sichere Arbeitsplätze und neue Einkommensquellen“, sagt Jaeger. Besonders wichtig ist ihm dabei, die Kommunen an der Energiewende zu beteiligen.

Claudia Schulz (38) tritt im Wahlkreis Lütten Klein, Evershagen, Reutershagen an. Sie steht für eine vielfältige und bäuerliche Landwirtschaft mit sozialer und ökologischer Verantwortung. „Wir wollen die regionale und ökologische Landwirtschaft sowie die heimische Verarbeitung und Vermarktung stärken“, nennt sie ein Ziel.

Im Wahlkreis Hansaviertel, Südstadt, Biestow und Gartenstadt tritt Johannes Saalfeld (33) an. Er ist Mitglied im Landtag. Er steht für eine aufgabengerechte Finanzierung der Kommunen. „Erst behält die Regierung Gelder ein, die den Kommunen zustehen, um sie dann unter Auflagen als Sonderhilfen zurückzugeben“, so Saalfeld.

Isabelle Pejic (26) tritt als Direktkandidatin für den Wahlkreis Warnemünde, Diedrichshagen, Hohe Düne, Markgrafenheide, Groß Klein, Lichtenhagen und Schmarl an. Sie ist derzeit studentische Prorektorin an der Universität Rostock und steht für Gleichberechtigung und ein soziales Miteinander.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet