Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Langes Warten auf den Kita-Platz

Rostock Langes Warten auf den Kita-Platz

Immer mehr Eltern landen in Rostock auf Wartelisten. Senator Steffen Bockhahn (Linke) will in der Hansestadt bis zu 1000 neue Plätze schaffen.

Voriger Artikel
Experte: Sündigen ist erlaubt
Nächster Artikel
Lichtenhagen will Garagenanlage verschönern

Diese fünf Babys haben in dieser Woche im Rostocker Südstadt-Klinikum das Licht der Welt erblickt - für sie werden Krippenplätze benötigt.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. In Rostock werden die Plätze in den Kindertagesstätten knapp. Immer mehr Eltern landen auf Wartelisten. Deshalb sollen in den kommenden Jahren bis zu 1000 neue Kita-Plätze geschaffen werden, kündigt Sozialsenator Steffen Bockhahn (Linke) an. Noch fehlen allerdings die konkreten Planungen.

„Wir stoßen an die Grenzen und müssen uns Gedanken machen.“ Steigende Kinderzahlen und die Tatsache, dass immer mehr Eltern den Nachwuchs in Einrichtungen geben, nennt Bockhahn als Gründe für den Platzmangel. Ursprünglich wollte er seine Kita-Bedarfsplanung bereits 2016 vorlegen. „Das ist ist noch in der verwaltungsinternen Abstimmung", sagt der Sozialsenator. Dort gebe es noch „Diskussionsbedarf“ zu den Folgekosten. Bockhahn weist jedoch daraufhin, dass die Eltern für Krippe und Kindergarten einen Rechtsanspruch auf die Betreuung des Nachwuchses haben – da dürfe die Kostenfrage keine Rolle spielen, so der Senator.

Thomas Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Im neuen Wohngebiet zwischen Dammchaussee und Kammerhof ist ein Grundstück für eine Kita freigehalten.

Landkreis muss Bedarf für Bad Doberan feststellen und entscheidet dann, wer den Zuschlag erhält

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Haffdroom“ kann geplant werden

In der Gemeinde Am Salzhaff entsteht neuer Ferienpark auf ehemaligem Stallgelände