Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Laser-Sportler kämpfen mit schwierigen Bedingungen

Rostock Laser-Sportler kämpfen mit schwierigen Bedingungen

Böige Winde beenden vorzeitig Tageswettfahrten beim Europa-Cup / Lena Haverland aus Schwerin Beste in MV

Rostock. Bedröppelt sitzt Maurice Brost auf dem Hof des Wettkampfbüros. Bei einem Segelmanöver war der Zwölfjährige nur einen kurzen Moment unaufmerksam. Bei dem starken Wellengang und böigem Wind, den der Segler im Laser 4.7 ebenso wie seine knapp 320 Laser-Starter gestern erlebte, zeigte sich sein Gefährt gnadenlos. „Bei einem Manöver habe ich den Baum (Vorrichtung zum Aufspannen des Segels) ins Gesicht bekommen. Dabei habe ich sogar einen Zahn verloren“, erzählt der Zwölfjährige, der darauf das Rennen abbrechen und zum Festland zurückkehren musste. „Ich bin enttäuscht. Jetzt werde ich in dieser Wettfahrt als Letzter geführt, aber wenn mindestens vier Rennen absolviert sind, kann ich den schlechtesten Wert streichen lassen“, erklärt der tapfere Schüler aus Travemünde, der auf den 59. Platz abrutscht. In seiner Klasse starteten insgesamt 74 Sportler. Von denen geht Julia Buesselberg aus Berlin als Gesamtführerin heute in den letzten Europacup-Tag.

 

OZ-Bild

Maurice Brost (12), Nachwuchs-Segler

Quelle:

Bei den Laser Radial konnte bisher vor allem Lena Haverland aus Schwerin überzeugen. Sie startet als 13. in den heutigen Finaltag. Bester Starter aus Rostock ist Johannes Schoerck auf Platz 39.

Bei den Standard-Lasern führt weiterhin der Belgier Sam Vandermael vor seiner Konkurrenz und geht als großer Favorit auf den Gesamtsieg in die heutigen Rennen. Bester Mecklenburger ist Max Wilken aus Röbel (17.).

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Elektro-Klänge am Strand und auf der Rennbahn

In Kühlungsborn und Bad Doberan wurden am zurückliegenden Sonnabend heiße Partys gefeiert. Jeweils 1600 Besucher kamen zu den Events.