Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Lernen, weil man es will

Stadtmitte Lernen, weil man es will

25 Jahre Abendgymnasium in der Hansestadt

Stadtmitte. Das Rostocker Abendgymnasium gibt es jetzt seit genau 25 Jahren. In einer Feierstunde am Mittwochabend hat Bildungsstaatssekretär Steffen Freiberg der Schule zum Jubiläum gratuliert. Das Rostocker Abendgymnasium ist eines von insgesamt vier Abendgymnasien in Mecklenburg-Vorpommern. Dort lernen rund 200 Schüler, die auf dem Zweiten Bildungsweg das Abitur oder die Fachhochschulreife anstreben. Die zehn Klassen werden von 14 Lehrkräften unterrichtet.

„Wer zum Abendgymnasium kommt, ist motiviert. Hier meldet man sich an, weil man lernen will, nicht weil man muss“, betonte Steffen Freiberg in Rostock. Dies geschehe unter erschwerten Bedingungen einer mindestens Zweifachbelastung von Job und Schule – mit Familie werde daraus sogar eine Dreifachbelastung, so Freiberg. Das müsse man wollen, und das Abendgymnasium sei der Ort, an dem sich seit 25 Jahren die versammeln, die zu dieser Herausforderung ‚Ja' sagen.

Das Land hat Programme aufgelegt, um das gebührenfreie Nachholen von Schulabschlüssen zu ermöglichen. Die Volkshochschulen bieten Kurse der Grundbildung, zum Erlangen der Berufsreife und der Mittleren Reife an. Das Bildungsministerium unterstützt dieses Angebot mit insgesamt 760000 Euro pro Jahr. Seit dem Schuljahr 2014/2015 sind die Kurse der Grundbildung und zum Erlangen der Berufsreife gebührenfrei. Das Nachholen der Mittleren Reife kam 2015/2016 hinzu.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Greifswald/Stralsund
Birgit Hesse (SPD), Bildungsministerin von Mecklenburg-Vorpommern, verteidigt die Rücklagen der Universitäten und Hochschulen

Der Senat der Greifswalder Universität beklagt: Das Bildungsministerium verletzt Verträge mit dem Land.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Doberaner Handballer feiern den ersten Auswärtserfolg

Johannes Spitzner trifft beim 29:27-Erfolg in Brandenburg zehnmal / Torhüter Sebastian Prothmann gibt sein Comeback