Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Linken-Bundeschefs kicken gegen das Volkstheater

Südstadt Linken-Bundeschefs kicken gegen das Volkstheater

Vorstand tritt bei Benefiz-Fußballspiel in Rostock an

Südstadt. Ihre Stärke sind Zweikämpfe im politischen Alltag – aber auch auf dem Fußballplatz: Das stellten die Bundesvorsitzenden der Links-Partei am Sonnabend in Rostock unter Beweis. Katja Kipping und Bernd Riexinger traten mit dem kompletten Vorstand für den guten Zweck gegen die Betriebself des Volkstheaters an.

 

OZ-Bild

Linken-Chefin Katja Kipping gab auf dem Feld alles.

Quelle: Andreas Meyer

Der Linken-Vorstand hatte sich am Wochenende in der Hansestadt zu einer Klausurtagung getroffen. Am Abend stand dann zunächst ein Sommerfest mit Rostocker Vereinen und Initiativen auf dem Programm.

„Wir nutzen das Fest auch, um Geld für Projekte gegen Kinderarmut in unserer Stadt zu sammeln“, so Rostocks Linken-Vorsitzende Eva-Maria Kröger. Bundeschefin Kipping sagte vor dem Benefiz-Kick: „Dass wir als ein Team antreten, zeigt doch die Fähigkeit zur Selbstironie bei den Linken.“ Der Bundesvorstand wollte mit der Wahl des Gegners ein Zeichen der Solidarität gegen Kulturabbau in Rostock setzen. Das Spiel entschied das Theater übrigens im Elfmeterschießen für sich.

am

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Von Discofox bis Hip-Hop

Tanzschulen in Doberan und Kröpelin freuen sich über regen Zulauf / Erstmals Kurse im Kornhaus