Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
„Luv & Lee“ singen Shantys am Leuchtturm

Warnemünde „Luv & Lee“ singen Shantys am Leuchtturm

Wettbewerb des Medienzelts geht in die zweite Runde

Warnemünde. Tag zwei des großen Wettbewerbs der Shanty-Chöre. Bereits gestern sangen die Warnemünder „Klaashahns“ Seemannslieder, plattdeutsche Hymnen und Heimatlieder. 35 Männer und eine Frau sind aktuell in dem Verein, der 1964 gegründet wurde. „De Klaashahns“ fühlen sich auch auf den Bühnen der skandinavischen Länder, Österreichs, Polens, Tschechiens, Frankreichs und der USA zu Hause. Doch ihre Heimat ist und bleibt Warnemünde. Das machten sie bei ihrem Auftritt am Sonntag deutlich.

 

OZ-Bild

Heute stellt sich „Luv & Lee“ dem Publikum in Warnemünde vor.

Quelle:

Heute stellen sich die 20 Sänger und vier Musiker des Rostocker Vereins „Luv & Lee“ dem Wettbewerb. Insgesamt 167 Lieder haben sie in ihrem Repertoire. Darunter echte Shantys, Seemannslieder, Balladen, Scherzlieder und plattdeutsches Liedgut. Einiges davon werden die Rostocker heute am Leuchtturm zum Besten geben.

Präsentiert wird der Wettbewerb durch das Medienzelt der OZ und des NDR. Im Internet können Leser ab jetzt abstimmen, welche Gruppe die beste Musik macht und am meisten Stimmung verbreitet. Ob die Zuschauer den Sängern von „Luv & Lee“ zu- oder abgeneigt sind, erfahren die Besucher am 9. Juli im Medienzelt auf der Warnemünder Woche.

• Internet: www.ostsee-zeitung.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Uni baut Forschungsdüne am Strand

Mit den Ergebnissen der Untersuchungen der Universität Rostock soll unter anderem der Küstenschutz verbessert werden. Der Bund fördert das Projekt „Pado“ mit 700 000 Euro.