Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Macht Hansa heute den Deckel drauf?

Rostock Macht Hansa heute den Deckel drauf?

Mit einem Heimsieg gegen Schlusslicht Stuttgart II können die Rostocker die Rettung so gut wie perfekt machen.

Rostock. Es ist das nächste und vielleicht letzte „Endspiel“ um den Klassenerhalt. Mit einem Sieg gegen Schlusslicht VfB Stuttgart II kann der FC Hansa im Kampf um den Klassenerhalt heute (14.00 Uhr) fast schon alles klarmachen. „Wir haben uns die Ausgangslage geschaffen, dass wir den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen können. Dementsprechend motiviert werden wir zu Werke gehen“, bleibt Trainer Christian Brand fünf Spieltage vor dem Saisonende aber weiterhin zurückhaltend. Fünf Punkte trennen den Tabellen-14. vom ersten Abstiegsrang — ein mittlerweile komfortables Polster.

 

OZ-Bild

Geht heute wieder auf Torejagd: Hansa-Stürmer Marcel Ziemer (30, l.).

Quelle: Lutz Bongarts

Zusätzlich beruhigen dürfte die Rostocker, die vor einer Woche mit dem Sieg in Großaspach die 40 Punkte voll gemacht haben, ein Blick auf die Statistik: In bisher sieben Drittliga-Spielzeiten ist noch nie eine Mannschaft mit mehr als 40 Zählern auf dem Konto abgestiegen. Für Brand ist das angesichts des Gedränges im Tabellenkeller aber kein Grund zur Entwarnung. Er hält die Spannung weiter hoch. „Wir wünschen uns alle, dass wir gewinnen, müssen aber extrem hart dafür arbeiten. Es wird einmal mehr eine richtig schwierige Aufgabe“, sagt der Coach, der einen bissigen Gegner erwartet: „Für Stuttgart ist es die letzte Chance, im Abstiegskampf vielleicht noch mal den Anschluss herzustellen.“Auch Innenverteidiger Matthias Henn rechnet mit einem engen und kampfbetonten Spiel: „Den Stuttgartern steht das Wasser bis zum Hals, sie werden alles in die Waagschale werfen.“

Das wird auch Marcel Ziemer tun — dieses Mal wieder von Anfang an. Der Stürmer war nach überstandenem Infekt in Großaspach (1:0) nur zu einem Kurzeinsatz gekommen und ist jetzt wieder voll da. „Ein Dreier wäre wichtig, damit können wir einen großen Schritt machen“, sagt der 30-Jährige. Ein Erfolg gegen die Schwaben wäre der zehnte Sieg der Saison. Ziemer hat daran keine ernsthaften Zweifel.

„Wenn wir unsere Tugenden abrufen und Vollgas geben, holen wir die drei Punkte“, sagt er optimistisch. Zumal Hansa im Ostseestadion zuletzt einen Lauf hatte. Sieben Punkte aus den letzten drei Heimspielen und 5:0 Tore haben das Selbstvertrauen der Rostocker gestärkt. Seit vier Spielen ist Hansa ungeschlagen. In der Rückrundentabelle ist der Koggenklub auf den fünften Platz geklettert.

Die Gefahr, den Tabellenletzten zu unterschätzen, sieht Brand trotzdem nicht: „Wir werden Stuttgart genau so bespielen wie Großaspach oder Dynamo Dresden.“

Von Sönke Fröbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Rostock bietet jungen Bands eine Bühne

Jeden ersten Samstag des Monats treten lokale Nachwuchsmusiker im Zwischenbau auf