Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Manche haben sogar fünf Nobelkarossen

Manche haben sogar fünf Nobelkarossen

Porsche Zentrum offiziell eröffnet / 400 Gäste kamen in das hochmoderne Gebäude / Die Marke überzeugt mit Qualität und Fahrgefühl

Voriger Artikel
Zoo trauert um Eisbärin Vilma
Nächster Artikel
Heizkosten: Mieter können um Hunderte Euro entlastet werden

Eike Schneider (r.) aus Neustrelitz besitzt mittlerweile fünf Porsche. Sein Kumpel Jürgen Köhler aus Templin fährt gerne bei ihm mit.

Südstadt Knapp zehn Monate ist es her, seit der Bau des Porsche Zentrums Rostock startete. Gestern Abend wurde das neue Haus mit Sektempfang und Programm eröffnet.

OZ-Bild

Porsche Zentrum offiziell eröffnet / 400 Gäste kamen in das hochmoderne Gebäude / Die Marke überzeugt mit Qualität und Fahrgefühl

Zur Bildergalerie

ROS TALK

Pauline Rabe berichtet aus

Rostocks Szene. ☎ 365410

rostalk@ostsee-zeitung.de

Radiomoderatorin Isabel Eulenstein führte durch den Abend. Rund 400 Gäste kamen.

„Wir präsentieren unseren Kunden eine Ausstellungsfläche von 550 Quadratmetern“, erzählt Uwe Birne stolz. Knapp drei Millionen Euro investierte der Unternehmer aus Bad Doberan.

Gemeinsam mit Geschäftsführer Jens Krüger stieß er auf die Eröffnung an.

Extra aus Stuttgart kam Karsten Sohns angereist. Der Porsche-Geschäftsführer ist begeistert von dem Ergebnis: „Dieser Standort ist Magnet für unsere Kunden im hohen Norden.“

Landrat Sebastian Constien ergänzt: „Die Marke hat sich eine gute Präsenz am Stadtrand erschaffen.“

Auch von außerhalb reisten Kunden an. Mathias und Katja Redmann aus Zarrentin am Schaalsee besitzen seit zwei Jahren einen Porsche. „ Den Kauf haben wir nie bereut“, sagt der 37-Jährige. Qualität und Verarbeitung seien fantastisch. Eike Schneider aus Neustrelitz sieht das ähnlich.

„Ich besitze mittlerweile fünf Porsche“, erzählt der 54-Jährige. Vor allem das Fahrgefühl habe es ihm angetan. Sein Freund Jürgen Köhler ist noch nicht so überzeugt. „Ich arbeite in Moskau und habe dort einen Dienstwagen.“ Arbeitet der 52-Jährige wieder in Deutschland, will er noch einmal über eine Anschaffung nachdenken. Harald und Bärbel Rähmer bekommen ihren neuen Porsche im April. „Die Vorfreude ist riesig“, so die 56-jährige Gelbensanderin. Die Veranstaltung bestärke sie in diesen Plänen.

Neben dem Haus wurde gestern auch der neue Porsche Panamera vorgestellt.„Ich bin gespannt auf den Hybriden“, sagt Klaus-Dieter Krüger . Der 63-Jährige interessiert sich mit seinem Sohn schon lange für Autos. „Wir fahren oft zu Rennen“, so Thorsten Krüger .

pr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Patrick Dahlemann (SPD) soll sich als Parlamentarischer Staatssekretär den Problemen Vorpommerns widmen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Werft setzt auf Spitzentechnik

Neptun-Werft behauptet sich mit innovativen Antrieben / Aida ist Pionier-Kunde