Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Maritimes Luftfahrt-Ereignis

Warnemünde Maritimes Luftfahrt-Ereignis

Internationales Treffen findet am Wochenende vor Warnemünde statt

Warnemünde. Mehr als 150 Vertreter von insgesamt 27 Luftfahrtunternehmen und Verbänden aus Deutschland und Europa treffen sich vom 6. bis 8. Oktober 2017 vor Rostock-Warnemünde zum diesjährigen Hanse-Aerospace Sailing Cup. Eingeladen hat der Luftfahrtverband Hanse-Aerospace e.V., zu dem auch das Luft- und Raumfahrtnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern gehört.

Wie in den Vorjahren wird Hanse-Aerospace bei der Planung und Durchführung des Events durch großes Engagement von Segelverbänden vor Ort und ehrenamtlich arbeitende Helfer unterstützt.

Der Event ist – neben der unbestritten wichtigen sportlichen Komponente – auch eine Netzwerkveranstaltung für die beteiligten Unternehmen und das Luft- und Raumfahrtnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern.

Mit Teilnehmern aus ganz Deutschland und aus Großbritannien, der Tschechischen Republik und der Schweiz entwickelt es innerhalb der Luftfahrtindustrie immer mehr auch internationale Strahlkraft.

Gerade die manchmal etwas rauen Segelbedingungen auf der Ostsee machen es erforderlich, dass alle Teilnehmer buchstäblich an einem Strang ziehen, um erfolgreich zu sein. Nachdem tagsüber der sportliche Wettkampf an Bord im Mittelpunkt stehen wird, können an den Abenden bei Netzwerkveranstaltungen auch über die eigene Crew hinaus geschäftliche Kontakte geknüpft und verstärkt werden.

Der Hanse-Aerospace e.V. ist ein Verband von mehr als 160 kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Luft- und Raumfahrt. Zu den Mitgliedern gehören Hersteller, Entwicklungs- und Wartungsbetriebe sowie luft- und raumfahrtorientierte Personal- und Ingenieurdienstleister und Berater. Weiterbildungsinstitute, Hochschulen und Universitäten runden das Spektrum ab. Rund vierzehn Prozent aller in der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie tätigen Fachkräfte sind in Hanse-Aerospace-Mitgliedsfirmen beschäftigt. Zusammen setzen die Unternehmen jährlich rund elf Milliarden Euro um - davon ca. 1,7 in der Luft- und Raumfahrtindustrie.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Börzow
Lana (v.l.), Salomé, Emely, Alina, Pia und Sara auf den Ponys des Reitvereins haben mit Trainerin Andrea Bössow (r.) jede Menge Spaß.

Großgemeinde oder nicht – die Börzower identifizieren sich stark mit ihrem Dorf und sind kulturell sehr aktiv

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Betty“ im Belagerungszustand

Seit fast einer Woche ist die alte Orthopädie in der KTV besetzt / Eigentümer und Polizei verhandeln mit Besetzern / Abriss könnte jederzeit starten