Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Martin Luther in Graal-Müritz

Graal-Müritz Martin Luther in Graal-Müritz

Ausstellung im Haus des Gastes eröffnet / 95 Thesen unter Glas

Voriger Artikel
RSAG verbietet E-Scooter in Straßenbahnen
Nächster Artikel
Obdachloser übernimmt Marterias Instagram-Account

Martin Luther in einem Kupferstich von Lucas Cranach.

Graal-Müritz. Das Jubiläumsjahr der Reformation 2017 war für den Historiker und Sammler Joachim Puttkammer Anlass, seine vielfältige private Sammlung zu einer Ausstellung „Martin Luther – Durch die Zeiten“ zusammenzustellen. Im Haus des Gastes in Graal-Müritz wurde diese am Mittwoch eröffnet.

OZ-Bild

Ausstellung im Haus des Gastes eröffnet / 95 Thesen unter Glas

Zur Bildergalerie

Der Gottesmann Joachim Puttkammer (75), seit 2004 Pastor im Ruhestand in Graal-Müritz, lebte von Studienzeit an im Geiste Luthers. Und er trug alles zusammen, was mit dem Reformator in Beziehung stand.

Zur Ausstellungseröffnung führte Joachim Puttkammer durch das Lutherbild der Jahrhunderte. Vom mit dem Kirchenbann Belegten über den Nationalhelden von 1817 bis in die heutige Zeit, die sich sachlich-kritisch mit Martin Luther beschäftigen sollte, sind in den Jahrhunderten viele Attribute zu nennen.

Er war der Heros, dann auch der Freiheitskämpfer, von Hitler vereinnahmt und nach 1945 als Fürstenknecht tituliert. In den Jahren wurde er auch DDR-Held. „Ein Höhepunkt dabei war 1983 der erste live übertragene, ungeschnittene Gottesdienst aus dem Greifswalder Dom“, sagte der damalige Prediger Joachim Puttkammer.

Das Leben Luthers ist in großformatigen Lithografien aus den Jahren 1821 bis 1827 dargestellt. Luthers 95 Thesen, hier unter Glas, sind nachzulesen. Plakatentwürfe zum 450. Jubiläum, gestaltet von Rudolf Galbeck, sind neben Biografien, kritischen Schriften und Anekdotensammlungen ebenso vertreten wie eine Vielzahl von Briefmarken, Münzen und Medaillen. Postkarten mit dem Abbild des Reformators, die älteste aus dem Jahr 1894, sind aus allen Jahrzehnten vertreten.

„Über keine Gespräche eines Menschen des Mittelalters ist so viel aufgezeichnet worden wie über Luther“, erzählt Joachim Puttkammer. Die Studenten an Luthers Mittagstafel schrieben die „Tischgespräche“ eifrig mit, ließen sie drucken und besserten ihr Budget auf. „Mancher Ausspruch stammt nicht von Luther. Aber: Wenn Ende gut ist, so ist alles gut, ist authentisch“, stellt der Pastor lächelnd fest.

Die Graal-Müritzer Ausstellung verdient es, dass noch viele Gäste und Einheimische sie besuchen. Ruth Beyer, seit 1958 Graal-Müritzerin, sagt: „Es ist eine Ausstellung von hervorragender Qualität.

Hier ist Geschichte lebendig erhalten. Hochachtung vor Puttkammers Leistung.“ Joachim Puttkammer aber bedauert, dass er aus Raumgründen nicht alle Sammelschätze zeigen kann. „25 Prozent liegen noch in den heimischen Regalen“, sagt er. Wenn am 5. März die Ausstellung im Gästehaus abgebaut wird, besteht die Möglichkeit, in Absprache mit Joachim Puttkammer, die Exponate auch an anderen Orten zu zeigen.

Reformator der Kirche

Martin Luther (geboren am 10. November 1483 in Eisleben, Grafschaft Mansfeld; gestorben am 18. Februar 1546 ebenda) war der theologische Urheber der Reformation. Als Theologieprofessor entdeckte er Gottes Gnadenzusage im Neuen Testament wieder und orientierte sich fortan ausschließlich an Jesus Christus als dem „fleischgewordenen Wort Gottes“. Nach diesem Maßstab wollte er Fehlentwicklungen der Christentumsgeschichte in der Kirche seiner Zeit überwinden. Entgegen Luthers Absicht kam es zu einer Kirchenspaltung, zur Bildung evangelisch-lutherischer Kirchen und weiterer Konfessionen des Protestantismus.

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

75 Prozent der Umfrage-Teilnehmer sprechen sich für Ernst Moritz Arndt als Patron der Uni aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Österreicher wollen auf die „Pasewalk“

Fischereikutterverein hofft auf mehr Auslastung für sein Schiff