Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
„Medizin-Apps sind von sehr unterschiedlicher Qualität“

Warnemünde „Medizin-Apps sind von sehr unterschiedlicher Qualität“

Der neue Präsident der Gesundheits-Branchenkonferenz in Rostock, Prof. Marek Zygmunt, sieht in der Digitalisierung mehr Vor- als Nachteile.

Voriger Artikel
Familientour durch Rostock mit Radprofis
Nächster Artikel
Hitzewelle lässt ganz MV schwitzen

Prof. Marek Zygmunt.

Quelle: Frank Söllner

Warnemünde. Ein neuer Präsident wird im Juli die Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock-Hohe Düne leiten. Prof. Marek Zygmunt (50), Chef der Uni-Frauenklinik in Greifswald, tritt die Nachfolge von Gründungspräsident Prof. Horst Klinkmann (81) an. Er sieht in der Digitalisierung mehr Vor- als Nachteile. „Viele Menschen wollen den Prozess der Heilung mitbestimmen und dabei selbst Verantwortung übernehmen“, sagt Zygmunt. „Das ist natürlich positiv. Die gute Information verbessert – in meinen Augen – die Sicherheit und den Zugang zu medizinischen Angeboten. Das bringt Chancen, aber auch Risiken. Es gibt inzwischen Apps für alle Lebenslagen, aber von sehr unterschiedlicher Qualität.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Schwester Peggy arbeitet auf der neuen Station in der BDH-Klinik. Im Hintergrund Oberarzt Dr. Christian Warnke.

Unimedizin und BDH-Klinik in Greifswald starten bundesweit einmalige Kooperation

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Die Schönheitschirurgen der Toten

Klas Studier und Christoph Winkler sind Einbalsamierer. Sie machen Verstorbene wieder ansehnlich. In Güstrow richten die Bestatter auch Unfallopfer und Selbstmörder so her, dass diese im offenen Sarg aufgebahrt werden können.