Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Mehr Spaß mit neuen Spielgeräten

BRODERSTORF Mehr Spaß mit neuen Spielgeräten

Die Kleinen und die Kleinsten haben die Gemeindevertreter in Broderstorf in ihrer Sitzung am Mittwoch bedacht: Es wird in die Spielplätze investiert.

Broderstorf. Die Kleinen und die Kleinsten haben die Gemeindevertreter in Broderstorf in ihrer Sitzung am Mittwoch bedacht: Es wird in die Spielplätze investiert. Davon haben die Broderstorfer immerhin vier: Sie befinden sich in Pastow am Haubenweg, in Fienstorf neben dem Bolzplatz, in Neuendorf gleichfalls am Bolzplatz und in Steinfeld. Mit all diesen Spielplätzen hatte sich in der Vergangenheit der Ausschuss für Soziales, Kultur und Sport befasst. Die Ausschussmitglieder haben dabei festgelegt, wie die Spielplätze ausgerüstet werden sollen. Ausgesucht wurden dabei Turmkombinationen, Schaukeln, Wippen und Pferdewippen, in Steinfeld soll noch ein Ballfangnetz hinzukommen. Mit dem Bau des Spielplatzes am Haubenweg in Pastow allerdings kann die Gemeinde erst beginnen, wenn der Pachtvertrag mit dem Grundstückseigentümer aktualisiert ist. Für einen Spielplatzes in diesem Bereich hatten sich viele Eltern aus dem neuen Wohngebiet eingesetzt.

Von msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Slüter-Tage in Warnemünde

Event-Wochenende zum 500. Reformationsjubiläum lockt Besucher