Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Mehrere Einbrüche in Büros

Bentwisch Mehrere Einbrüche in Büros

In der Nacht von Dienstag zum Mittwoch sind unbekannte Täter in mehrere Bürogebäude Am Soll und Am Graben im Gewerbegebiet Bentwisch eingebrochen, wie ein Sprecher der Polizei gestern mitteilte.

Bentwisch. In der Nacht von Dienstag zum Mittwoch sind unbekannte Täter in mehrere Bürogebäude Am Soll und Am Graben im Gewerbegebiet Bentwisch eingebrochen, wie ein Sprecher der Polizei gestern mitteilte.

In der Straße Am Soll versuchten sie zunächst die Eingangstür eines Gebäudes aufzubrechen. Als dies nicht gelang, wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen. Im Inneren wurden die Räumlichkeiten durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, konnte vorerst nicht festgestellt werden. Der Sachschaden wurde von der Polizei zunächst mit 1000 Euro angegeben.

Drei weitere Firmenbüros wurden in einem benachbarten Gebäude in der Straße Am Graben aufgebrochen. In einem Büro entwendeten die Täter Bargeld. In einem weiteren wurde der Tresor aufgehebelt sowie Bargeld und Firmenpapiere gestohlen. Insgesamt wird wurde der Schaden hier auf 1100 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Güstrow entgegen, Telefonnummer ☎ 03843/2660

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kreuztragungs-Szene im Doberaner Münster. Diese Figurengruppe entstand wahrscheinlich um 1360.

Osterbetrachtung von Bischof Dr. Andreas v. Maltzahn

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail