Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Millionenprojekt fertig: Schwarzlicht-Minigolf eröffnet

Rostock Millionenprojekt fertig: Schwarzlicht-Minigolf eröffnet

Neun Monate hat der Umbau für die neueste Attraktion gedauert. Der Preis: zwei Millionen Euro. Im Herbst sollen Lasertag und Golfsimulator folgen.

Voriger Artikel
Ältester Yachtclub Rostocks hat neuen Optimisten
Nächster Artikel
Rostock rockt sich warm – Sonnabend geht’s weiter

Alle Elemente im Raum erstrahlen im UV-Licht. Selbst an den Wänden können die Spieler Drachen, Fledermäuse und Bauwerke in 3D-Optik beobachten.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Dunkle Gänge, Schwarzlicht, 3D-Effekte: Im Rostocker HCC wird am Samstag eine neue Attraktion eröffnet. Wo einst die Jugend in der Disco getanzt hatte, ist eine Schwarzlicht-Minigolfanlage entstanden. „Es ist eine einzigartige Kombination aus begehbaren Illusionen und interaktiven Spielen“, preist Geschäftsführer Andreas Häse (49) den etwas anderen Minigolfplatz auf knapp 1000 Quadratmetern an.

DCX-Bild

Neun Monate hat der Umbau für die neueste Attraktion gedauert. Der Preis: zwei Millionen Euro. Im Herbst sollen Lasertag und Golfsimulator folgen.

Zur Bildergalerie

Das Besondere für Besucher: Bevor sie die 18 Bahnen spielen, sitzen sie mit 3D-Brille in einem Simulator. Ein Alien in einem Raumschiff taucht dann auf einem Bildschirm auf und führt die Besucher schon mal virtuell mit Licht- und Soundeffekten durch die einzelnen Themengebiete der Anlage. Wenn sich das Raumschiff bewegt, bewegen sich die Sitze im Simulator synchron mit.

Knapp zwei Millionen Euro hat er in die Umbauarbeiten gesteckt. Drei Monate lang wurde geplant, im September 2015 war Baustart. Mehr als 62 000 Arbeitsstunden, 1640 Liter Farbe, 921 leere Spraydosen und 2900 Gipsbinden später ist die Anlage fertig.

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prag

Es muss nicht immer die neueste Smartphone-App sein: In Prag hatten am Wochenende Hunderte EM-Teilnehmer Spaß mit dem Zauberwürfel. Neuer Europameister wurde ein Deutscher.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Wenn der Hellbach einparkt

Das Tief Xavier hat auch in der Region zwischen Kröpelin und Neubukow (Landkreis Rostock) für Hochwasser und umgestürzte Bäume gesorgt.