Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Minister lobt Herz-Projekt der Uni

Rostock/Eindhoven Minister lobt Herz-Projekt der Uni

Hermann Gröhe informierte sich in den Niederlanden bei Gesundheitskonzern

Rostock/Eindhoven. Die Gesundheitslandschaft in Deutschland verändert sich in Richtung einer digitalisierten vernetzten Medizin. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat sich nun im niederländischen Eindhoven, Sitz des High Tech Campus von Royal Philips, über Top-Projekte informiert, bei denen der weltweit operierende Gesundheitskonzern mitmischt. Das Großprojekt „HerzEffekt MV“ der Universitätsmedizin Rostock unterstützt Philips mit Möglichkeiten der digitalen Vernetzung. Federführend ist der Ärztliche Vorstand der Unimedizin, Professor Christian Schmidt.

Mit dem Geschäftsführer von Royal Philips, Frans van Houten, erklärte Schmidt dem deutschen Bundesgesundheitsminister, was „HerzEffekt“ in der Modellregion Mecklenburg-Vorpommern bewirken soll.

Das Vorhaben hat eine verbesserte wohnortnahe Versorgung chronischer Herzpatienten auch in ländlichen Gebieten zum Ziel und wird mit etwa 14 Millionen Euro vom Bund gefördert. Mit Schmidt, van Houten und Dr. Alper Öner, Kardiologe an der Unimedizin Rostock, sprach Hermann Gröhe über zukunftsweisende Möglichkeiten für die Patientenversorgung, die mit „HerzEffekt MV“ erprobt werden. „Wir freuen uns, dass der Minister unser Projekt im Blick hat“, sagt Prof. Schmidt. „HerzEffekt MV wäre sogar geeignet, eine Blaupause für die sich verschärfende ländliche Versorgung in der ganzen Bundesrepublik zu sein.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Polizei
Jugendlicher Hacker steuert Bildschirme in Elektromarkt

Ein 16-Jähriger hat mithilfe einer Hacker-Anwendung TV-Bildschirme und Radiogeräte in einem Elektromarkt in Lambrechtshagen (Landkreis Rostock) ferngesteuert.