Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Minister zeichnet Sprach-Talente aus Rostock aus

Stadtmitte Minister zeichnet Sprach-Talente aus Rostock aus

Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) hat gestern die diesjährigen Preisträger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen aus Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin ausgezeichnet.

Stadtmitte. Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) hat gestern die diesjährigen Preisträger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen aus Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin ausgezeichnet. Die Besten werden das Land beim Sprachenturnier des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen im Herbst in Hennef (Nordrhein-Westfalen) auf Bundesebene vertreten. Aus Rostock wird Johanna Clara Thies aus der Klasse 9 e von der Christophorusschule im Fach Französisch dabei sein. Magdalena Rothacker aus der Klasse 9.1m vom Goethe-Gymnasium Schwerin hat sich in der Sprache Englisch durchgesetzt.

81 Teilnehmer gab es landesweit im Einzelwettbewerb „Solo 8/9“ in den Sprachen Englisch, Französisch, Latein und Spanisch. 24 Schüler erhielten für ihre Leistungen einen Landespreis, drei einen Sonderpreis. Im Landeswettbewerb Fremdsprachen wurden elf Projektarbeiten im Gruppenwettbewerb der Primarstufe des Landes eingereicht. Auch Grundschulprojekte werden einen Landespreis erhalten, darunter jenes des RecknitzCampus Laage, der mit seinen Immersionsklassen 1 bis 4 in Englisch vertreten war.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen fördert junge Leute, die gerne und gut mit Sprachen umgehen. Dabei richtet er sich mit seinen Programmen an unterschiedliche Zielgruppen: Schüler aus mehreren Jahrgangsstufen, aber auch Auszubildende können an den verschiedenen Wettbewerben teilnehmen. Die beeindruckende Vielfalt zeichne den Bundeswettbewerb Fremdsprachen jedes Jahr aufs Neue aus, sagte Minister Mathias Brodkorb. Auch in diesem Jahr habe ihn das hohe Engagement und die Kreativität der Schülerinnen und Schüler wieder staunen lassen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Uni baut Forschungsdüne am Strand

Mit den Ergebnissen der Untersuchungen der Universität Rostock soll unter anderem der Küstenschutz verbessert werden. Der Bund fördert das Projekt „Pado“ mit 700 000 Euro.