Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Mit dem Schiff von Bützow nach Rostock? Ministerium prüft

SCHWAAN Mit dem Schiff von Bützow nach Rostock? Ministerium prüft

Eine Schiffbarkeitsstudie soll die Machbarkeit des Projekts untersuchen / Erste Etappe zwischen Bützow und Schwaan bereits geschafft / Hansestadt unterstützt Pläne

Schwaan. Entspannt auf der Warnow von Bützow über Schwaan bis nach Rostock tuckern: Das ist seit Jahren ein Wunsch der beteiligten Städte. Nun soll eine Schiffbarkeitsstudie zeigen, ob aus dem Traum auch Wirklichkeit werden könnte. Das Wirtschaftsministerium soll am 7. März entscheiden, ob die Prüfung in Auftrag gegeben wird.

„Wir sind derzeit mit dem Wirtschaftsministerium in Gesprächen über die Schiffbarkeitsstudie“, berichtet Mathias Schauer, Bürgermeister von Schwaan. „Bis Anfang März müssen wir klären, wie die Eigenanteile an den Kosten von den beteiligten Städten übernommen werden.“ Die erste Etappe, die touristische Beschiffung der Warnow zwischen Bützow und Schwaan, sei bereits im vergangenen Jahr gemeistert worden. „Nun geht es um die Verlängerung bis nach Rostock“, so Schauer.

Und die findet auch Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling sehr interessant. „Die Jungfernfahrt auf einem mit Solarenergie betriebenen Boot ist ein großer Traum von mir und auf der Liste meiner Wunschprojekte als Geschenk zum 800. Geburtstag unserer Stadt“, so der OB. Dabei dürften jedoch die wasserrechtlichen Fragen ebenso wie der Naturschutz nicht außer Acht gelassen werden.

Beate Hlawa von der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde sieht einen touristischen Nutzen in dem Vorhaben. „Die Warnow bildet mit ihren zahlreichen Möglichkeiten, Rostock vom Wasser aus zu entdecken, bei Gästen und Urlaubern einen Teil der maritimen Erlebniswelt“, so Hlawa. Neue Angebote, wie ein Schiffsverkehr, der Rostock und die Region verbindet, könnten eine gute Ergänzung für die touristische Vermarktung der Hansestadt sein. „Als Stadt würden wir das in jedem Fall unterstützen, auch finanziell“, sagt Bausenator Holger Matthäus. Alle Städte und Gemeinden an der Oberwarnow bis nach Bützow würden schließlich von dieser Schifffahrt auf der Warnow profitieren. „Darum muss die Initiative auch vom Landkreis kommen“, so Matthäus.

Bevor die Ideen umgesetzt werden, müssten jedoch erst die Wirtschaftlichkeit einer solchen Schiffsverbindung und die uneingeschränkte Sicherung der Trinkwasserversorgung geklärt werden.

 



Nele Reiber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Siegesserie der Griffins reißt gegen den Tabellenletzten

American Footballer aus Rostock unterliegen den Lübeck Cougars mit 17:35