Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Modellbahn-Tüftler erschafft Miniaturwelt

Schmarl Modellbahn-Tüftler erschafft Miniaturwelt

Andreas Rechel zeigt auf Spielidee-Messe aufwendige Anlage / Er feilte zwei Jahre lang an den Einzelteilen

Voriger Artikel
Baustart: Das Petriviertel wächst weiter
Nächster Artikel
Mutter und Kinder bei Unfall schwer verletzt

An zahlreichen Workshop-Stationen können Besucher kreativ werden und unter anderem malen.

Quelle: Hansemesse

Schmarl. Wenn Andreas Rechel sein Hobby ausstellt, guckt er oft in leuchtende Kinder- und Erwachsenenaugen. Und hört meist, wie gern die Betrachter so etwas haben möchten, aber der Platz nun mal fehle. Da möchte der Modelleisenbahnbauer gegensteuern – mit einer kleinen Anlage, die in jedes Regal passt. „Die werde ich auf jeden Fall zur Spielidee mitbringen, um zu zeigen, dass das Hobby nicht zwingend große Freiflächen erfordert“, sagt der 52-Jährige.

OZ-Bild

Andreas Rechel zeigt auf Spielidee-Messe aufwendige Anlage / Er feilte zwei Jahre lang an den Einzelteilen

Zur Bildergalerie

Spielidee: 4. bis 6. November, 10-18 Uhr, Hansemesse in Schmarl, Tageskarte acht Euro, mit OZ-Abo- Card sieben Euro, Familienkarte 20 Euro, Kinder zahlen fünf Euro.

Die Messe mit den Bereichen Spiel, Modellbau und Kreatives, zeigt vom 4. bis 6. November in der Hansemesse in Schmarl, womit sich Groß und Klein draußen wie drinnen vergnügen können. Die Interessengemeinschaft der Ostsee-Trucker wird Funktionsmodelle im Maßstab von 1:10 bis 1:16 vorführen auf einem Areal von 400 Quadratmetern. Erstmals kooperieren die Truck- und Baggerbesitzer mit den Schiffsmodellbauern. Das Wasserbecken wird nicht nur wie eh und je Schiffe auf dem Wasser tragen, sondern ist als Bestandteil des Baggerparcours vorgesehen.

Im Modellbahnbereich gesellt sich zur Hofanlage „Deichbahn Hiddensee“ zum zweiten Mal Andreas Rechel, der mit vielen Helfern eine große Miniaturwelt für Zugfans und solche, die es noch werden sollen, aufbaut. Und schon seine kleine Anlage zeigt, wie detailverliebt der gebürtige Grevesmühler baut. Eine Feldbahn, wie sie beispielsweise in Karls Erlebnis-Dorf heute Personen befördert, steht auf seinen Schienen. Daneben ist ein Grillmeister, auf dessen Nachschub zwei junge Damen am Tisch warten. „So etwas ist mir sehr wichtig bei der Gestaltung. Ich baue in meine Anlagen auch gern mal etwas Lustiges mit ein, zum Beispiel ein Rad, das im Teich liegt“, erzählt der Zollbeamte.

Im Alter von fünf Jahren hat seine Leidenschaft für Loks, Schienen und Landschaften im Kleinformat begonnen – mit dem Fund einer Packung „Güterzug Spur S“ auf dem Dachboden seiner Oma. Inhalt:

Spursätze, zwei offene, beinah unzerbrechliche Waggons und eine Lokomotive, die wie ein Uhrwerk aufgezogen werden kann. Alles ist noch intakt, wie es Rechel stolz im OZ-Gespräch vorführt. Gut zwei Jahre später brauchte er auch nicht mehr nur die richtigen Züge im Bahnhof seiner Heimatstadt zu beobachten, sondern konnte selbst rangieren und Runden drehen: In seinem Kinderzimmer baute ihm sein Vater eine große Anlage auf, die von der Decke hing.

Für eine Anlage auf der Spielidee-Messe hat er sich nun in ganz Deutschland Hilfe von Experten geholt. Via Internet habe er andere von seinem Projekt begeistert, sagt Rechel. Die Anlage haben er und Kumpel Reinhard Hübl gebaut, die Häuser kommen aus Hamburg, das rollende Material aus Oberhausen und Berlin; ein Hintergrundbild wird extra in Rostock gemalt. „Die Anlage wird etwa viereinhalb Meter mal 80 Zentimeter groß sein“, so Rechel. Da seine Frau, „die mein Hobby schon immer toleriert“, und seine Tochter einen guten Blick dafür haben, helfen sie bei der Gestaltung der Landschaft.

Neben fahrenden und schippernden Modellen wird es bei der diesjährigen „Spielidee“ auch wieder fliegende Exemplare geben. Die Modellflieger zeigen in einem abgegrenzten Flugareal ihr Können in der Luft und lassen den ein oder anderen Besucher sicher auch wieder selbst testen.

Wen es statt zu Modellen eher zu Puzzles zieht, der sollte den Sonntag nicht verpassen, denn ab 14 Uhr sollen 66 Besucher helfen, das größte Puzzle der Welt zusammenzusetzen – und zwar unter Zeitdruck. Die Gewinnerstadt erhält ein Spielepaket im Wert von 1000 Euro für soziale Einrichtungen.

Zudem können auf der Messe an drei Tagen mehr als 1000 Spiele ausprobiert werden, im Kreativbereich wird gebastelt, genäht und Deko für Weihnachten gestaltet.

Und das ist noch los auf der Messe

Spielen, basteln, nähen oder Deko für Weihnachten gestalten: Die Erlebnismesse „Spielidee“ lockt vom 4. bis zum 6. November nicht nur mit Miniaturwelten und Modellbau, sondern auch mit Spiel und kreativem Gestalten.

Im Bereich „Kreatividee“ finden Interessierte Tipps und Anregungen rund um die Hobbies Stricken, Nähen, Malen und Basteln. An zahlreichen Workshop-Stationen kann jeder seine kreative Ader ausleben und eigene Dekorationen für zu Hause gestalten. Sechs Wochen vor Weihnachten bietet die Messe auch die Gelegenheit, Geschenke für das Familienfest zu kreieren und zu kaufen.

Bekannte Brettspiel-Klassiker und Neuheiten stehen im Bereich „Spielidee“ zum kostenlosen Testen bereit. Geschulte Berater erklären die Spiele vor Ort und beraten auch fachkundig vor dem Kauf.

Senioren erhalten am Messefreitag einen ermäßigten Eintrittspreis.

Claudia Tupeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Dank Schlussspurt: Seawolves holen sechsten Saisonerfolg

Die Rostock Seawolves haben am Freitagabend gegen die Itzehoer Eagles mit 88:68 gewonnen.