Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Modenschau beim Schneider

Modenschau beim Schneider

„Fest nacht Maß“ findet zum zweiten Mal im Atelier von Andreas Kiefer statt

Voriger Artikel
OZ-TV Freitag: Tausende von Telefon-Abzocke betroffen
Nächster Artikel
Wasserrettungsgruppen aus MV üben in Hohe Düne

Während es draußen stürmt, wird im Atelier von Andreas Kiefer ausgelassen bei Musik und Sekt gefeiert. Die Gäste unterhalten sich angeregt, die Musik ist laut – bis die Models die neue Herbstmode präsentieren. Ab diesem Moment herrscht Aufregung. Alle bestaunen neugierig die ausgefallenen Kreationen des Schneidermeisters.

OZ-Bild

„Fest nacht Maß“ findet zum zweiten Mal im Atelier von Andreas Kiefer statt

Zur Bildergalerie

Susanne Gidzinski

berichtet aus Rostocks Szene ☎ 0381 / 36 54 10

Unter dem Motto „Fest nach Maß“ versammeln sich Mode-Fans und Kunstliebhaber bereits zum zweiten Mal zu dem abwechslungsreichen Event. Auch eine Finissage des Malers Armin Stübe , eine Modepräsentation vom Unternehmen „Liebreiz“ und eine Brillenkollektion sind zu bewundern, während die Feier mit hipper Loungemusik beschallt wird. „Das Besondere ist der Mix. Schön ist, dass mehrere Geschäfte gemeinsam arbeiten, um den Gästen ein abwechslungsreiches Erlebnis zu bieten “, erklärt Andreas Kiefer.

Christiane Pehnert-Hoffmann und ihr Ehemann Matthias Hoffmann sind zum ersten Mal dabei. „Wir interessieren uns sehr für die Kultur und Modewelt in Rostock“, erklärt Hoffmann. Für seine Frau ist die Modenschau ein besonderes Highlight. „Wir haben den Schneider erst vor kurzem kennengelernt, doch ich habe gehört, dass seine Herrenmode ganz besonders sein soll.“

Auch Kristina Wappler und ihre Kollegin Andrea Müller sind begeistert vom Konzept der Veranstaltung. Sie sehen beide zum ersten Mal das Atelier des Maßschneiders, obwohl sie bereits mit ihm zusammengearbeitet haben. Ihre Werbeagentur hat für das Event unter anderem die Flyer gedruckt. Dass diese Feier mehr zu bieten hat als eine gewöhnliche Modenschau, wissen auch Ingrid Niemann und Heike Becker . Die beiden Freundinnen gönnen sich heute einen Mädelsabend und möchten neue Bekanntschaften schließen.

„Die Mode ist sehr schick und zeitlos. Ich nähe selbst und habe hier schon Anregung für meine eigenen Stücke gefunden“, erzählt Niemann. Auch Kiefer selbst ist davon überzeugt, dass seine Mode für alle Schichten geeignet ist: „Es sind Leute wie du und ich, die für Geburtstage und Abibälle ein maßgefertigtes Kleid in Auftrag geben.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bluttat in Las Vegas
Fassungslosigkeit: Der 64 Jahre alte Schütze hatte den Ermittlern zufolge mit einer automatischen Waffe in das Publikum eines Konzertes gefeuert.

Die Bluttat von Las Vegas gehört zu den entsetzlichsten Massenmorden, die die USA je erlebt haben. Erschwinglichkeit und Menschenmassen machen die Stadt zu einem der verwundbarsten weichen Ziele der Welt. Wird hier jetzt alles anders werden?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Spielen und Erholen am Neubukower Hellbach

Projekt „Stadtufer“ : Spielplatz und Fitnessgeräte stehen, Wege sind gebaut