Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Musik, Tanz, Mode – Traumreise auf dem Laufsteg

Stadthafen Musik, Tanz, Mode – Traumreise auf dem Laufsteg

„FashionWeek.connected“ verbindet nicht nur modisch verschiedene Stile

Stadthafen. Eine beeindruckende Industrie-Kulisse, 27 Bilder und zahlreiche Welten. Die Veranstaltung „FashionWeek.connected – Menschen.Kulturen.Neuland“ versetzte am Sonnabend die Besucher der Halle 207 in der ehemaligen Neptunwerft ins Staunen. Ob mit Musik, Fotografie, Tanz und natürlich Mode – das große Thema „Verbundenheit“ wurde auf unterschiedlichste Art und Weise umgesetzt.

 

OZ-Bild

Nationale und internationale Models verwandelten die Halle 207 der ehemaligen Neptunwerft in einen Laufsteg.

Quelle: Ove Arscholl

Ich habe durch die Show- Vorbereitung beeindruckende Frauen kennengelernt, die für ihre Sache brennen.“Aukse Marija Petroni, Moderatorin

Organisiert wurde der Abend von Ulrike Klein und Tina Jahnke, die Chefinnen der Model- und Eventagentur Jahn Models aus Hamburg. Mehrere Monate haben sie das Event vorbereitet. Jahnke steht auch selbst auf dem Laufsteg. „Liebe verbindet, epische Momente, poetische Momente, connected“, sagt sie zum Anfang der Show und beginnt den ersten Lauf des Abends. Was folgt, ist nicht nur Mode.

Gleich zu Beginn trommelt die syrisch-iranisch-deutsche Gruppe „Mädchen mit der roten Tasche“, im Laufe des Abends sind dann auch akustische Gitarrenklänge von Tommy Thomann, Rock der Band T.H.O.

oder Shanty-Gesänge der Blowboys der Rostocker Hochschule für Musik und Theater (HMT) zu hören. Fließend sind dabei die Übergänge einzelner Genres, aber auch zwischen Live-Auftritten und Aufnahmen.

Optischer Hingucker sind auch die tänzerischen Einlagen der Ballerina Lia Kemendi, die einige Sequenzen auf dem Laufsteg begleitet.

Die litauische Operndiva Aukse Marija Petroni kündigt die Bilder an. Sie tragen Namen wie bunte Straße, Charakter, Lebensqualität, Urkraft oder Sinnlichkeit. Zwischen den Sequenzen redet Petroni über die Momente, als sie in den Boutiquen auf Designer und Inhaber trifft. „Ich habe beeindruckende Frauen kennengelernt, die für das, was sie tun, brennen.“

Besucherin Angret Zöllick aus Lütten Klein ist begeistert: „Es ist interessant, dass sie Mode zeigen, die man hier findet.“ Sie hat gleich Boutiquen notiert. Denn es werden auch Designer aus der Region gezeigt sowie Shops, die Marken von international erfolgreichen Mode-Ikonen, wie Vivienne Westwood oder Guido Maria Kretschmer, präsentieren.

Auch Neulinge überzeugt die Show. „Es ist inspirierend“, sagt Ralph Scharpenberg aus Rostock, der zum ersten Mal solch eine Veranstaltung besucht. „Es ist so eine gespannte Stimmung hier und es sieht wirklich toll aus.“ Beeindruckt sind auch Waltraud Pütt aus Sievershagen und Elke Witt aus Kühlungsborn. „Es ist eine großartige Inszenierung“, sagt Witt. Und ihre Freundin fügt hinzu: „Es ist zur Hanse Sail eine Abwechslung zur traditionellen Abendfahrt.“

Johanna Hegermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Grünes Licht für grüne Daumen

Urban Gardening – das kleinräumige Gärtnern in der Stadt – setzt sich seit einigen Jahren nicht nur auf privaten Höfen, Balkonen oder Dächern durch.