Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Musikfreunde freuen sich auf neue Saison

SANITZ Musikfreunde freuen sich auf neue Saison

Beim Verein „Stunde der Musik – Freundeskreis Friedrich von Flotow“ wächst die Vorfreude auf die bevorstehende kammermusikalische Saison.

Sanitz. Beim Verein „Stunde der Musik – Freundeskreis Friedrich von Flotow“ wächst die Vorfreude auf die bevorstehende kammermusikalische Saison. Zum Auftakt ist am 24.

 

OZ-Bild

Das Verdi-Quartett: Susanne Rabenschlag, Matthias Ellinger, Karin Wolf (v. l.) und vorn Zoltan Paulich.

Quelle: Jürgen Falkenberg

September das Verdi Quartett zu hören, das bereits im März 2014 in Sanitz gastierte. Streichquartette von Schubert, Krenek und Beethoven erklingen. Konzertort ist weiterhin der Saal der „GBG Obstblüte“ im Waldweg.

Im April 2016 war die 18-jährige Pianistin Janka Simowitsch nach Konzerten in Amerika in Sanitz zu Gast. Am 29. Oktober wird das Publikum sie nun erneut erleben. Ein Vokalquintett, das Ensemble Nobilis, schließt sich am 26. November an. Der Solobassist der Norddeutschen Philharmonie Frank Thoenes kommt am 28. Januar nach Sanitz. Er bringt ein umfangreiches Sonatenprogramm mit. Ein Duo erfreut im zweiten Monat des nächsten Jahres. Am 25. Februar 2017 musizieren Stephan Imorde am Klavier und Ulf Schneider (Geige). Imorde ist Leiter der young academy an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Das Trio Viaggio wird am 25. März die Wintersaison beenden. Die drei Damen John, Krauß und Ofterdinger werden mit ihren Blockflöten eine Zeitreise in die Musik der Jahrhunderte unternehmen.

Zwei traditionelle Konzerte erfreuen alljährlich die Sanitzer Musikfreunde. Es wird wieder am 1. Januar ein Neujahrskonzert geben. Am 1. Mai erklingt ein Dankeschönkonzert. Erstmalig wird nicht die frühere Stipendiatin Corina Golomos dabei sein. Sie ist mit Hilfe der Sanitzer flügge und in der Welt unterwegs. Spielen werden Oksana Goretska und Freunde. Oksana wird in ihren Klavierstudien finanziell durch den Verein unterstützt. Die Januar- und Mai-Konzerte beginnen jeweils um 16 Uhr. Für die übrigen Konzerte ist die Anfangszeit auf 19.30 Uhr verlegt worden.

Die Zeit von Mai bis September ist ohne kammermusikalische Ereignisse für die Sanitzer Musikfreunde lang, deshalb wurde traditionell ein Vereinsausflug geplant. Im August führte der Weg in die Hansestadt Wismar. Neben den vielen Gesprächen des Tages gab es den Höhepunkt: ein Kammerkonzert in der Heiligen Geist Kirche. Mitglieder der Mecklenburger Kammersolisten spielten unter Leitung von Bernd Morgenstern Werke von Molter, Händel, Bach und Telemann.

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landtagsmitglied Mignon Schwenke (Linke)

Breitbandausbau, Tourismusförderung, Zusammenarbeit mit Polen und Stettin, künftige Verwaltungsstrukturen: Die Industrie- und Handelskammer sowie Unternehmer der Region fragen Kandidaten aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Von Discofox bis Hip-Hop

Tanzschulen in Doberan und Kröpelin freuen sich über regen Zulauf / Erstmals Kurse im Kornhaus