Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Nach Chat gehen Mädchen auf Reisen

Stadtmitte Nach Chat gehen Mädchen auf Reisen

Zu einem Treffen dreier Mädchen aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern auf dem Rostocker Hauptbahnhof hat sich am Donnerstag überraschend auch die Bundespolizei gesellt.

Stadtmitte. Zu einem Treffen dreier Mädchen aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern auf dem Rostocker Hauptbahnhof hat sich am Donnerstag überraschend auch die Bundespolizei gesellt. Das hatte seinen Grund: Die zwei zwölf Jahre alten Mädchen aus der Nähe von Ratzeburg und die ebenso alte Rostockerin hatten sich in einem sozialen Netzwerk kennengelernt und wollten sich nun auch einmal treffen. Deswegen machten sich die Mädchen aus Schleswig-Holstein kurzentschlossen auf den Weg und stiegen in die Bahn. In dem Intercity fielen sie einem Bundespolizisten auf, der seine Kollegen in Rostock verständigte und sie bat, die beiden in Empfang zu nehmen. Die Eltern, die von dem Ausflug nach Rostock von ihren Kindern nicht informiert worden waren, seien erschrocken gewesen, so die Bundespolizei. Sie holten die Kinder am gleichen Tag ab.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Patzig

Die kleinen „Wiesenhüpfer“ aus Patzig sind fast den ganzen Tag draußen / Beim Balancieren probieren sie sich aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
5:1-Derbysieg: Favorit PSV dreht nach der Pause auf

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte gewinnen die Ribnitz-Damgartener gegen den TSV Wustrow am Ende noch deutlich