Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Rückstand: Hansa spielt Remis gegen Cottbus

Rostock Nach Rückstand: Hansa spielt Remis gegen Cottbus

Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat am Freitagabend auch im vierten Spiel in Folge nicht gewonnen.

Voriger Artikel
Acht von zehn Vergewaltigungen sind vorgetäuscht
Nächster Artikel
Neuer Radiosender im Norden

Hansa Rostock gegen Energie Cottbus: Soufian Benyamina (Rostock) bejubelt den Ausgleichstreffer.

Quelle: Lutz Bongarts

Rostock. Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat am Freitagabend auch im vierten Spiel in Folge nicht gewonnen. Die Blau-Weißen kamen im Ost-Duell gegen Energie Cottbus nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. 18 000 sorgten beim Flutlichtspiel im Ostseestadion für beste Derby-Stimmung.

Wie befürchtet musste das Team von Karsten Baumann auf seinen Verteidiger Matthias Henn verzichten. Der Ausfall verschärfte den personellen Engpass in der Defensive, nachdem zuvor bereits Dennis Erdmann (Gelb-Sperre), Christian Dorda (Knieoperation), Markus Gröger (Mittelfußbruch) und Tommy Grupe (Kreuzbandriss) ausgefallen waren.

file6m7lb0tvqd552ebxhxv.jpg

Hansa Rostock gegen Energie Cottbus: Soufian Benyamina (Rostock) bejubelt den Ausgleichstreffer.

Zur Bildergalerie

In der zehnten Minute hatten die Gäste aus Brandenburg ihre erste Torchance. Ein Freistoß von Torsten Mattuschka klatschte an den Querbalken. Glück für Hansa. Auf der Gegenseite vergab Maik Lukowicz eine gute Möglichkeit. Ihm versprang der Ball nach Pass von Perstaller.

Cottbus-Stürmer Richard Sukuta-Pasu, der bereit  in der 22. Minute eine gute Gelegenheit zur Führung hatte, machte es wenig später besser: Nach einer Flanke von links köpfte der Goalgetter in der 34. Minute wuchtig ins lange Torwarteck.

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Hansestädter etwas offensiver. Die Versuche von Maik Baumgarten (49.) und Tobias Jänicke (54.) waren eher kläglich, Maximilian Ahlschwede scheiterte mit seinem Schuss am Gäste-Keeper. Schließlich war es Soufian Benyamina, der in der 68. Spielminute per Kopfball den Ausgleich erzielte. Vorausgegangen war eine Flanke vom gerade erst eingewechselten Marcel Gottschling.

Das Tor gab den Rostockern Selbstvertrauen. Jänicke und Benyamina vergaben gute Möglichkeiten zur Führung. Am Ende machte das Team von der Küste aber zu wenig nach vorne, sodass es beim Remis blieb.

Statistik:

Hansa Rostock - Energie Cottbus: 1:1 (0:1)

Rostock: Schuhen - Ahlschwede, Kofler, M. Hoffmann, Gardawski - Perstaller (60., Andrist), Baumgarten, Ikeng, Jänicke - S. Benyamina, Lukowicz (66., Gottschling)

Cottbus: Renno - Ledgerwood (75., P. Breitkreuz), Möhrle (45., Hübener), Mimbala, Szarka - Kauko, Holz - Zickert, Mattuschka, Michel (40., Bouziane) - Sukuta-Pasu

Tore: 0:1 Sukuta-Pasu (34., Kopfball); 1:1 S. Benyamina (68., Kopfball) 

Zuschauer: 18 000

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sport

Hansa in der Einzelkritik:

Marcel Schuhen: Beim Gegentor machtlos. Kurz vor Schluss stark gehalten gegen Mattuschka.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt