Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Karte zeigt Hofläden und Cafés auf einen Blick

GELBENSANDE Neue Karte zeigt Hofläden und Cafés auf einen Blick

Der frisch gebackene Pflaumenkuchen im Café „Drei Jahreszeiten“ in Gelbensande ist lecker. Sabine Hoja (50), die das Café seit vier Jahren betreibt, hat gebacken.

Gelbensande. Der frisch gebackene Pflaumenkuchen im Café „Drei Jahreszeiten“ in Gelbensande ist lecker. Sabine Hoja (50), die das Café seit vier Jahren betreibt, hat gebacken. Sie ist nun zum zweiten Mal im Verzeichnis der Hofläden und Hofcafés vertreten. Zu recht, denn die meisten Zutaten für ihre Speisekarte kommen aus eigenem Anbau vom großen Grundstück, auf dem auch die Hühner für Eiernachschub sorgen. Für die Wildgerichte kommt das Fleisch aus der Rostocker Heide.

„Wir haben mit der Neuauflage der Karte ,Hofläden und Hofcafés in Mecklenburg-Vorpommern’ für die Urlauber und die Einheimischen das Angebot an regionalen Produkten erweitert. 108 Hofläden und Hofcafés sind auf der Karte mit den Erläuterungen aufgelistet“, sagt Cornelia Hass vom Fachverband Landurlaub. Von Angeboten der Fischereihöfe, Mostereien und Imkereien bis zu Wolle und Seife reicht die Palette.

Es sind nicht nur die kleinen Läden und Cafés vertreten, wie das (Bahn-)Hofcafé in Gelbensande oder der Wangeliner Garten. Es sind vom Gutshof Mellentin auf Usedom bis zur Schwechower Obstbrennerei im Westen auch Großanbieter dabei, wie Karls Erlebnisdorf, der Rügener Bauernmarkt oder der Erlebnisbauernhof Kliewe auf Rügen.

„Neu ist für den Urlaub auf dem Bauernhof, dass wir erste landwirtschaftliche Betriebe mit industrieller Großproduktion gewinnen konnten, die den Urlaubern Einblicke in ihre Produktion gewähren“, sagt Cornelia Hass. Zu ihnen gehört die Peeneland Agrar GmbH in Zarnitz mit mehr als 1100 Milchkühen.

Geplant ist vom Fachverband Landurlaub, eine „Straße der regionalen Produkte“ aufzubauen. „Das wird eine spannende Sache“, so Cornelia Hass. Die neue Karte „Hofläden und Hofcafés in Mecklenburg-Vorpommern“, es ist die fünfte Auflage, wird von einer Broschüre begleitet, die Informationen zu Erzeugern und Vermarktern, zu Läden und Cafés bietet.

Das Material kann kostenlos beim Tourismusverband MV bestellt werden.

• Internet: auf-nach-mv.de/prospekte

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Julia Jentsch über ihr Abtreibungsdrama „24 Wochen“, hilfreiche Hebammen und weinende Zuschauer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Fischkutter gekentert und gesunken

Die drei Fischer hatten beim Ausfahren im Hafen von Kühlungsborn einen Wassereinbruch bemerkt und waren umgekehrt. Bis zum Liegeplatz schaffte es das rund zehn Meter lange Boot aber nicht mehr.