Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Neue Saison im veralteten Verkehrsgarten

Rostock Neue Saison im veralteten Verkehrsgarten

Ab April üben wieder Schüler im Barnstorfer Wald das Fahrradfahren. Doch der Zustand der Anlage in Rostock steht weiter in der Kritik. Erst in einigen Jahren ist mit Änderungen zu rechnen.

Voriger Artikel
Neue Spielplätze für Mutter-Kinder-KIiniken
Nächster Artikel
Protest: Stasi-Behörde droht Schließung

Von April bis September können Schüler im Barnstorfer Wald die Straßenverkehrsordnung lernen. Doch der Zustand des Verkehrsgarten in Rostock steht weiter in der Kritik. Erst in einigen Jahren ist mit Änderungen zu rechnen.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Wurzeln unter dem Straßenbelag, ausgeblichene Fahrbahnmarkierungen, veraltete Sanitäreinrichtungen im Haus: Der Zustand des Rostocker Verkehrsgartens ist mangelhaft. „Eigentlich ist es eine Bruchbude“, urteilt Roland Gapikowski. Er ist Geschäftsführer der BQG „Neptun“ Gesellschaft für Personalentwicklung und Innovationsförderung mbH (BQG). Seit 2014 betreibt er die Anlage Tiergartenallee 5. Eine Baustudie könnte die Diskussion um eine Verbesserung voranbringen, doch die lässt weiter auf sich warten.

„Die Studie befindet sich in der Erstellungsphase und soll zum Ende der diesjährigen Nutzungszeit abgeschlossen werden“, sagt die Rostocker Stadtsprecherin Kerstin Kanaa. Doch bis etwas im Barnstorfer Wald passiert, können Jahre vergehen. Denn 2017 und 2018 wolle man zunächst Möglichkeiten suchen, die Sanierung der Anlage zu finanzieren und baulich einzuordnen, beschreibt es Kanaa. Dabei zeichne sich schon jetzt ab, dass sowohl der Haus als auch die „zu umfangreichen Übungsstraßen“ minimiert werden sollen.

Zumindest eine kleine Auffrischung soll es geben. Die BQG will noch in diesem Jahr die Straßenmarkierungen erneuern. „Die Farbe wurde bereits vom Schulamt finanziert“, so Gapikowski.

Von Hegermann, Johanna

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Zwei Jahre sollen die Bauarbeiten an der Kreuzung Schweriner Tor in der Innenstadt dauern.

Ab Anfang April wird der Verkehrsknotenpunkt Schweriner Tor in Wismar saniert / Zwei Jahre dauert der Ausbau / Dahlmannstraße bis Ende des Jahres Einbahnstraße

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitzer feiern verdienten Sieg zum Jahresabschluss

MV-Liga-Handballer bezwingen HC Vorpommern-Greifswald mit 36:31