Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Seelsorgerin wird im Klinikum eingeführt

GÜSTROW Neue Seelsorgerin wird im Klinikum eingeführt

Am Mittwoch, dem 2. November, wird Kristina Reinshagen um 14 Uhr in einem Gottesdienst in der Kapelle offiziell als neue Krankenhausseelsorgerin am KMG Klinikum Güstrow eingeführt.

Güstrow. Am Mittwoch, dem 2. November, wird Kristina Reinshagen um 14 Uhr in einem Gottesdienst in der Kapelle offiziell als neue Krankenhausseelsorgerin am KMG Klinikum Güstrow eingeführt. Das teilt das Klinikum mit. Bereits seit dem 1. September ist sie an drei Tagen in der Woche – dienstags, mittwochs und freitags – im Krankenhaus anwesend und bietet Patienten und Mitarbeitern konfessionsunabhängig seelsorgerische Gespräche an. Jeden Mittwoch hält die evangelische Pastorin um 16 Uhr eine Andacht.

 

OZ-Bild

Kristina Reinshagen

Quelle:

Kristina Reinshagen: „Ein Mensch ist die beste Medizin für einen Menschen. Oft ist es das Zuhören, still Mit-Aushalten, einfach nur Dasein, was am Krankenbett gebraucht wird.“ Dazu motivieren sie folgende Worte aus dem Markus-Evangelium: „Das höchste Gebot ist das: Du sollst den Herrn, Deinen Gott lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, vom ganzen Gemüt und von all deinen Kräften. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“

Beim Einführungsgottesdienst für Pastorin Reinshagen am 2. November, den Propst Wulf Schünemann hält, wird auch das Triptychon der Künstlerin Elke Steckhan aus Carlshof im Andachtsraum des KMG Klinikums Güstrow eingeweiht. Die drei Bilder zum Thema Hoffnung nehmen die Farben Blau, Grün und Gelb auf, die im Andachtsraum verwendet wurden und sich auch in der Eingangshalle in Wasser, Pflanzen und Licht wiederfinden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Polizei
Jugendlicher Hacker steuert Bildschirme in Elektromarkt

Ein 16-Jähriger hat mithilfe einer Hacker-Anwendung TV-Bildschirme und Radiogeräte in einem Elektromarkt in Lambrechtshagen (Landkreis Rostock) ferngesteuert.