Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Neue Verordnung zu Kastration von Katzen in Kraft

Neue Verordnung zu Kastration von Katzen in Kraft

Stadtmitte. Katzen aus privaten Haltungen, die älter als fünf Monate sind und sich nicht nur in der Wohnung, sondern auch draußen aufhalten, müssen ab heute ...

Stadtmitte. Katzen aus privaten Haltungen, die älter als fünf Monate sind und sich nicht nur in der Wohnung, sondern auch draußen aufhalten, müssen ab heute von einem Tierarzt kastriert und mit einem Transponder gekennzeichnet sein, teilt die Stadt mit. Außerdem müssen die Tiere in einer Datenbank wie dem Deutschen Haustierregister des Tierschutzbundes oder im Tasso-Haustierzentralregister eingetragen werden. Ausnahmen können auf Antrag zugelassen werden und betreffen vor allem Zuchtkatzen. Außerdem gilt: Wer frei lebenden Katzen, sogenannte Streunerkatzen, regelmäßig Futter zur Verfügung stellt, hat diese ebenfalls kastrieren, kennzeichnen und registrieren zu lassen. „In der Hansestadt Rostock leben derzeit schätzungsweise 3500 Katzen auf der Straße“, sagt Senator Chris Müller (SPD). „Die Verordnung dient auch dem Schutz der Tiere, denn Streunerkatzen sind oft krank und müssen hungern.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Die erste wissenschaftliche Biografie Erich Honeckers ist erschienen, Teil I.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Kinder-Uni: Rostocks größtes Haus passt unter den Eiffelturm

Architekt Claus Sesselmann erklärt, was Häuser und Natur gemeinsam haben