Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Neuer Anlauf für Bürgerentscheid

Poppendorf Neuer Anlauf für Bürgerentscheid

In Poppendorf sammeln Bürger erneut Unterschriften für ein Bürgerbegehren zum geplanten Bau eines Dorfgemeinschaftshauses mit Ballsporthalle.

Voriger Artikel
Unbekannter belästigt Kinder in Treppenhaus
Nächster Artikel
Musikgymnasium wird Spezialschule für Mathe

Dorfgemeinschaftshaus mit Ballsporthalle? Das ist in Frage in Poppendorf. Hier bauen Handwerker den Fußboden für die Turnhalle im benachbarten Rövershagen.

Quelle: Archiv

Poppendorf. Bürger der Gemeinde Poppendorf (Landkreis Rostock) haben sich wieder auf den Weg gemacht, um Unterschriften für ein Bürgerbegehren zu sammeln. Dabei geht es wieder um den Bau des Dorfgemeinschaftshauses mit Ballsporthalle in Vogtshagen, einem Ort mit etwa 150 Einwohnern und einem 60 Mitglieder starken Sportverein.

Bereits vor einigen Wochen hatte ein Bürgerbegehren gegeben. Dafür hatten etwa 120 Bürger unterschrieben. Weil nach Auffassung der Kommunalaufsicht die Fragestellung nicht klar genug war, versagte die Gemeindevertretung ihre Zustimmung.

Im Jahr 2015 war schon einmal über den Bau eines solch großen Dorfgemeinschaftshauses abgestimmt worden. Damals entschied sich die Mehrheit der Poppendorfer dagegen. Nach und nach wurde dieser Entscheid aufgeweicht. Zunächst stellte die Mehrheit in der Gemeindevertretung 700000 Euro für die Bau zur Verfügung, nun sind bereits 900000 Euro. Dass der Ortsteil Vogtshagen einen Anlaufpunkt für alle Bürger bekommen soll, steht in der Gemeindevertretung außer Frage, die Größe des Gebäudes allerdings ist umstritten.

Michael Schissler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Am 30. Juni wird über die Auflösung des Landesverbandes des Bundes der Ruheständler, Rentner und Hinterbliebenen (BRH) abgestimmt / Auch die Ortsverbände Ribnitz-Damgarten und Barth müssen dann aufgeben

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitzer feiern verdienten Sieg zum Jahresabschluss

MV-Liga-Handballer bezwingen HC Vorpommern-Greifswald mit 36:31