Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Verein übernimmt den Schlepper „Petersdorf“

Rostock Neuer Verein übernimmt den Schlepper „Petersdorf“

Ehrenamtliche bemühen sich um eine Zukunft für den Schlepper Petersdorf im Rostocker Stadthafen. Für den Abschluss des Rückkaufs fehlen noch 5000 Euro. Der Vorsitzende des gleichnamigen Vereins bittet um Hilfe von Sponsoren.

Voriger Artikel
Gute Schlossgeister auf schmalem Grat
Nächster Artikel
MV bekommt erstes „echtes“ Fraunhofer-Institut

Der Schlepper „Petersdorf“ hat vor kurzem an seinem neuen Liegeplatz am Rostocker Stadthafen vor dem Restaurant Carlo festgemacht.

Quelle: Johanna Hegermann

Rostock. Neues Jahr, neues Glück. Und für den Schlepper „Petersdorf“ heißt das auch: neuer Liegeplatz und neuer Verein. „Das Schiff hat wieder eine Zukunft“, verkündet Wolfgang Dethloff. Er ist der Vorsitzende des Vereins „Schlepper Petersdorf“, der im Dezember gegründet wurde. Doch noch sei die „Petersdorf“ nicht ganz gerettet.

„Wir brauchen etwa 5000 Euro“, sagt Dethloff. Zurzeit sei der Verein Betreiber und Eigentümer des Schiffes. Der Kaufvertrag mit dem ehemaligen Besitzer aus Wilhelmshaven ist abgeschlossen, die erste Rate bezahlt. Insgesamt muss der Verein 22 000 Euro aufbringen. „Einen Teil kann ich beim Besitzer abarbeiten“, sagt der ehemalige Konstrukteur und Ingenieur. Doch es fehle an Sponsoren. Gebraucht würden sowohl Geld- als auch Sachspenden. Schon im März sei die zweite Rate fällig. „Ich hoffe, dass wir dafür Unterstützung bekommen.“ Doch für den 70-Jährigen gebe es keinen Plan B. „Wir sind fest entschlossen, das durchzuziehen.“

Johanna Hegermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz

Dänische Fischer mussten neun Seemeilen vor Kap Arkona aus Seenot gerettet werden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse