Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Neues Unternehmen baut Online-Plattform im Gesundheitsbereich aus

Stadtmitte Neues Unternehmen baut Online-Plattform im Gesundheitsbereich aus

Die Firma hnw development laboratory GmbH hat sich für den Standort Rostock entschieden und sucht Personal

Stadtmitte. Die hnw development laboratory will zukünftig von Rostock aus ihre digitale Kommunikationsplattform Health-Network ausbauen. Darüber können sich Ärzte, Krankenhäuser, Apotheken und weitere Gesundheitsdienstleister zu Patienten abstimmen. Ein Pilotprojekt ist unter anderem die Allgemeinchirurgie der Universitätsmedizin Rostock.

Seit Juli hat sich die hnw development laboratory GmbH in einem Büro am Vögenteich eingemietet und ist momentan auf der Suche nach Personal – vor allem IT-Kräfte sind gefragt. Rostock Business und die Landeswirtschaftsförderung Invest in MV unterstützten die Frima bei der Suche nach einem passenden Standort. „Über das Angebot des Health-Network als gemeinsame Kommunikationsplattform werden Ärzte digital verbunden und können Dokumente untereinander austauschen", erläutert Inge Lehwald Geschäftsführerin der hnw-Firma, die das Health-Network entwickelt und betreibt.

Die digitale Krankenakte habe zahlreiche Vorteile für Patienten und niedergelassene Ärzte, Krankenhäuser, Apotheken, Reha-Einrichtungen. Elektronische Arztbriefe, Kalenderfunktion zur Terminabstimmung bei Operationen und Sprechstunden – vieles sei schon realisierbar und werde künftig weiter ausgebaut. „Die Abstimmungen funktionieren über eine solche Plattform viel schneller und einfacher", betont Prof. Dr. Christian Schmidt, Ärztlicher Vorstand der Unimedizin. „Dass sich ein weiteres Unternehmen der Gesundheitswirtschaft für die Hansestadt entschieden hat, verdeutlicht, wie gut es für die Branche in Rostock läuft", sagt Rostock-business-Chef Christian Weiß. „Die Idee der hnw development laboratory treibt die Vernetzung verschiedenster Gesundheitsdienstleister voran und fördert die Entwicklung qualitativ hochwertiger Angebote.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Slüter-Tage in Warnemünde

Event-Wochenende zum 500. Reformationsjubiläum lockt Besucher