Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Neun Einbrüche bei Kleingärtnern angezeigt

Stadtmitte Neun Einbrüche bei Kleingärtnern angezeigt

Außerhalb der Saison sind Kleingartenanlagen immer wieder das Ziel von Einbrechern.

Stadtmitte. Außerhalb der Saison sind Kleingartenanlagen immer wieder das Ziel von Einbrechern. Seit Mittwoch wurden bei der Rostocker Polizei bislang neun Einbrüche in verschiedene Rostocker Kleingärten in Reutershagen und der Gartenstadt angezeigt. Mitte Januar waren fünf Lauben in Groß Klein betroffen. Bei den Fällen der vergangenen Tage hatten es die unbekannten Täter nach Polizeiangaben vor allem auf Buntmetall abgesehen. So bauten die Diebe aus einigen Gartenhäusern die Wasserhähne der Küchenzeile ab. Gestohlen wurden zudem auch diverse alkoholische Getränke.

Der Schutz vor Einbrüchen und Vandalismus ist für die Hobbygärtner gerade außerhalb der Gartensaison ein wichtiges Thema. Die Polizeiinspektion Rostock rät daher allen Gartenlaubenbesitzern, geeignete Sicherungsmaßnahmen zur Verhinderung von Einbrüchen zu ergreifen. Kostenlose Informationen zu diesem Thema gibt es bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Telefonnummer 0381/49163130 und auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Unwetter: Chaos auf den Straßen

Durch Starkregen waren am Donnerstag in kurzer Zeit etliche Straßen in Rostock überflutet. Sie mussten gesperrt werden. Einige Passanten befuhren die Parkstraße mit einem Schlauchboot.