Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nils Mönkemeyer zu Gast im OZ-Studio

Rostock Nils Mönkemeyer zu Gast im OZ-Studio

Nils Mönkemeyer ist nicht nur ein weltbekannter Bratschist, sondern auch der neue künstlerische Leiter des Rügener Festspielfrühlings. Am kommenden Mittwoch, dem 24.

Rostock. Nils Mönkemeyer ist nicht nur ein weltbekannter Bratschist, sondern auch der neue künstlerische Leiter des Rügener Festspielfrühlings. Am kommenden Mittwoch, dem 24. August, begrüßen Alexander Loew von der OZ-Chefredaktion und Kulturchef Andreas Meyer den Künstler zum Talk im Studio der OSTSEE-ZEITUNG. Gemeinsam mit Festspiel-Intendant Markus Fein wird Mönkemeyer das Programm für 2017 vorstellen und den Talk musikalisch begleiten.

Ab 2017 wartet der Festspielfrühling mit neuem Konzept auf: Die künstlerische Leitung wird in jedem Jahr von einem anderen Künstler übernommen. Mönkemeyer löst damit nach fünf Jahren das Fauré

Quartett ab. Er freue sich schon auf das Festival, sagte der 37-jährige Virtuose, der bereits mehrfach auf Rügen zu Gast war im Vorfeld. Alles Weitere verrät er im OZ-Studio.

Beginn: 12 Uhr (Einlass ab 11.30 Uhr), Pressehaus Rostock (Richard-Wagner-Str. 1a), Tickets 8 Euro/mit Abo-Karte 5 Euro (inkl. Begrüßungsgetränk) in allen OZ-Service-Centern oder unter ☎ 0381/ 38 30 30 17

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klütz/Kalkhorst
Etwa 200 Passagiere pro Tag fahren mit dem „Lütt Kaffeebrenner“ von Klütz nach Reppenhagen und zurück.

Schloss Bothmer und der „Lütt Kaffeebrenner“ verzeichnen derzeit 200 Besucher pro Tag

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Das sind sie: Unsere neuen Schulkinder (Teil 3)

Die OSTSEE-ZEITUNG hat, wie in jedem Jahr, alle Schulstarter in Rostock und dem Landkreis in ihren Schulen besucht.