Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Notprogramm: 1000 neue Wohnungen im Rostocker Umland

Rostock Notprogramm: 1000 neue Wohnungen im Rostocker Umland

Mit 1000 neuen Wohnungen im Umland bis 2020 soll der angespannte Wohnungsmarkt in der Region Rostock entlastet werden. Das wurde auf einem Stadt-Umland-Forum im Dezember 2016 gefordert.

Voriger Artikel
Wrestling-Show erneut in Rostock
Nächster Artikel
Sturmtief „Thomas“ bringt orkanartige Böen nach MV

In Rövershagen sind bisher drei Wohngebeite mit insgesamt über 150 Wohneinheiten entstanden. Ein viertes Wohngebiet ist geplant.

Quelle: Doris Kesselring

Rostock. Bis 2020 gibt es in der Region Rostock einen Bedarf von etwa 8000 Wohneinheiten, hat das Amt für Raumordnung und Regionalplanung errechnet. In der Hansestadt sollen 6000 bis 7000 Wohnungen entstehen – eine Mammutaufgabe für Rostock. In den Umlandgemeinden sind 1000 neue Wohneinheiten geplant. Dazu will das Amt auch die sogenannte Drei-Prozent-Klausel in der Landesverordnung über das Regionale Raumentwicklungsprogramm Mittleres Mecklenburg/Rostock verändern. Danach dürfen die 17 Umlandgemeinden zwischen 2011 und 2021 ohne Zustimmung Rostocks maximal um drei Prozent wachsen. Nur drei Gemeinden sind bislang ausgenommen und dürfen mehr bauen, künftig sollen es nun bis zu acht sein, um den dringend benötigten Wohnraum zu schaffen.

Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
In den kommenden Jahren sollen auf der brach liegenden Fläche am Werftdreieck Hunderte Wohnungen entstehen.

Direkt neben den Flächen des städtischen Wohnungsunternehmens Wiro in Rostock planen private Investoren ebenfalls ein Wohngebiet. Sie greifen dabei die städtebaulichen Planungen der Wiro für das Werftdreieck auf.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Der Winter naht: Der Bauhof ist vorbereitet

Ribnitz-Damgarten: 60 Tonnen Streusalz sind aus dem letzten Jahr noch übrig.