Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
„O'zapft is!“: Auch Rostock hat eine Wiesn

Kröpeliner-Tor-Vorstadt „O'zapft is!“: Auch Rostock hat eine Wiesn

Roland Methling hat das Oktoberfest eröffnet / 1500 Gäste an drei Tagen erwartet

Voriger Artikel
„O'zapft is!“: Auch Rostock hat eine Wiesn
Nächster Artikel
Benefizkonzert unterstützt Musikali-Projekt

Die Leute sind einfach lockerer, wenn sie verkleidet sind.“Anett Ober-Blöbaum (37), Kassebohm

Kröpeliner-Tor-Vorstadt. „Oans, zwoa, g'suffa!“ – dieser bayrische Ausruf wird im hohen Norden mehr und mehr zur Tradition. Zünftige Blasmusik, Oktoberfestbier und Holzbänke, Brezeln, Weißwurst und natürlich Trachten – Grundvoraussetzungen für das 3. Rostocker Oktoberfest. Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) und Finanzsenator Chris Müller (SPD) haben die Wiesn gestern feierlich eröffnet.

 

OZ-Bild

Oktoberfest ist für mich nur ein Mal im Jahr – für drei Stunden.“ Sven Kruse (30), Östliche Altstadt

Quelle:

Drei Schläge hat Methling für den Anstich gebraucht, um ihn herum eine Schar Durstige, die auf Freibier warten. Bis einschließlich Samstag werden in der ehemaligen Neptunwerft etwa 1500 Partygäste feiern. Für heute und Sonnabend ist die hanseatische Wiesn bereits ausverkauft, der Sonnabend schon seit Monaten.

Anett Ober-Blöbaum (37) aus Kassebohm hat sich extra ein Dirndl angezogen. Mit Freunden und Kollegen ist sie hier. Dass die Stimmung so gut ist, liege auch an den Trachten. „Die Leute sind einfach lockerer, wenn sie verkleidet sind.“ Und das Rostocker Fest im Vergleich zum Original? „Gar kein Vergleich, hier kennt man alle Leute.“ Auch Roland Methling sind all die hübschen Damen im Dirndl aufgefallen. „Vor kurzem war hier eine Modenschau. Ihr steht den Models in nichts nach“, betont der OB.

Blau-weiße Tischdecken, Fahnen und Ballons schmücken die Halle 207. Die Dekoration ist dezent – ganz bewusst. „Das hanseatische Flair soll erhalten bleiben. Wir wollen nicht München kopieren“, sagt Thorsten Schulz, Geschäftsführer der Firma „Rostock Rockt“, die die norddeutschen Wiesn organisiert. „Das war eine fixe Idee“, sagt er. Und die Halle mit dem industriellen Charme sei perfekt.

Sven Kruse sieht das genauso. „Die Halle verbindet das Maritime mit dem Bayrischen“, sagt der 30-Jährige aus der Östlichen Altstadt. Er ist das dritte Mal auf der Rostocker Wiesn – war also in jedem Jahr dabei. „Gutes Bier und gute Freunde“ machen für ihn ein gelungenes Oktoberfest aus. Noch bis 22 Uhr wird auf Bierbänken und vor der Bühne geschunkelt und gelacht. Und mittendrin: Wie in München Bedienungen mit gestapelten Maß Bier im Arm.

Seit gestern Abend werden schon die Karten für das kommende Jahr verkauft. Das Oktoberfest soll dann an zwei Wochenenden stattfinden – jedenfalls, wenn es nach Veranstalter Schulz geht.

Philip Schülermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Hier zählt besonders der Zusammenhalt

270 Mädchen und Jungen werden unterrichtet. Die Atmosphäre ist familiär. Der Fokus im Schulalltag liegt auf der Vorbereitung für das Berufsleben.