Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
OZ-Leser begrüßen Pläne für neuen Kreuzfahrt-Hafen

OZ-Leser begrüßen Pläne für neuen Kreuzfahrt-Hafen

In den sozialen Netzwerken im Internet gibt es eine klare Lobby für neue Anleger

Voriger Artikel
Nach Einbruchserie: Polizei verteilt Infoblätter
Nächster Artikel
Hochschulen haben 58 Millionen auf der hohen Kante

Im Warnemünder Werftbecken soll Rostocks neuer Kreuzfahrthafen entstehen.

Quelle: Jens Wagner

Warnemünde Mehr als 30 Millionen Euro soll das Projekt kosten — um Warnemündes Position als Kreuzfahrthafen Nummer eins zu stärken und sogar noch auszubauen. Doch trotz der enormen Kosten kommen die Pläne der Hansestadt für einen neuen Kreuzfahrthafen im ehemaligen Werftbecken bei vielen OZ-Lesern richtig gut an.

„Der Kreuzfahrtmarkt boomt und nimmt immer mehr Fahrt auf. Die Reisen werden günstiger und somit kann sich das breite Publikum auch die Fahrten leisten“, schreibt beispielsweise Peter Schult auf der OZ-Seite im Internet-Netzwerk Facebook. Schult fragt dann: „Weshalb sollte der Hafen dann nicht ausgebaut werden? Braucht die Hansestadt Rostock keine Geldeinnahmen?“ Auch Stefan Magnus begrüßt die Idee: „Es leben viele Leute in der Region vom Tourismus, also auch von den Schiffen. Daher finde ich es schon gut, wenn das Ganze ausgebaut wird.“

Folker Borchert gibt jedoch zu bedenken: „Kreuzfahrtschiffe sind Dreckschleudern.“ Seine Lösung für das Problem: Der neue Hafen brauche einen Landstromanschluss — damit die Schiffe während der Liegezeit keine Abgase ausstoßen müssen. Ralf Wöller kann sich dieser Meinung anschließen: „Rostock brauche den Ausbau. „Aber bitte umweltfreundlich!“ Die Landstrom- Anbindung müsse für Kreuzfahrer vorgeschrieben sein.

Doch es gibt auch einige kritische Stimmen: „Haben wir im Sommer nicht schon genug Touristen hier?“, fragt Kerstin Seidle r bei Facebook.

Von am

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Geschäftsstellen werden geschlossen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Kröpeliner Handwerksmeister schreibt als Zeuge der Geschichte

Wilfried Stern (78) bringt sein viertes Sachbuch auf den Markt