Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
OZ-Workshop: Elf Leser fordern Auskunftsrecht ein

Stadtmitte OZ-Workshop: Elf Leser fordern Auskunftsrecht ein

Recherchezentrum spricht über Information und Recht

Voriger Artikel
Pläne für Werftdreieck kommen auch bei Bürgern gut an
Nächster Artikel
Panzerfaust und weitere Granaten auf Baustelle gefunden

Tania Röttger (m.) zu Besuch im OZ-Studio.

Quelle: Johanna Hegermann

Stadtmitte. Jeder hat die Möglichkeit, bei Behörden oder Ämtern Einblicke in Dokumente zu nehmen. Dazu gibt es klare Regelungen wie das Informationsfreiheitsgesetz, erklärte Tania Röttger vom gemeinnützigen Recherchezentrum „Correctiv“ im Workshop „Auskunftsrecht für alle“. Er wurde gemeinsam mit der OSTSEE-ZEITUNG organisiert. Chefredakteur Andreas Ebel begrüßte dazu gestern elf interessierte Leser im OZ-Studio. „Diese Rechte sind auch eine Grundlage für Demokratie“, sagte Ebel. Jeder solle sie daher kennen und durchsetzen können.

Thomas Pitsch ist begeistert: „Es ist spannend zu erfahren, was ich erfahren darf und wie ich reagieren kann, wenn Informationen verweigert werden“, so Pitsch. Für die Bürgerinitiative Rostocker Frühling hat er bereits versucht, sich Informationen zu beschaffen. Nicht immer mit Erfolg. „Die Behörden versuchen auch Anfragen auszubremsen“, weiß Tania Röttger aus Erfahrung. Manchmal müsse man mit Klagen sein Recht durchsetzen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte
Auch die Redakteurin Johanna Hegermann freut sich auf Ihre Ideen und Geschichten. Schreiben Sie jetzt per WhatsApp.

Einfach, unbürokratisch und auf Wunsch anonym: Ab heute startet der OZ-Buschfunk.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Haffdroom“ kann geplant werden

In der Gemeinde Am Salzhaff entsteht neuer Ferienpark auf ehemaligem Stallgelände