Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Obdachloser übernimmt Marterias Instagram-Account

Rostock Obdachloser übernimmt Marterias Instagram-Account

Für einen Tag hat der Berliner Obdachlose Jürgen das Social-Media-Profil des Rostocker Rappers betreut. Bei den Fans kam die Aktion gut an.

Voriger Artikel
Chinesische Kräuter gegen Krebs
Nächster Artikel
Nachbarn traurig: Wiro schließt Treff

Über den Instagram-Account des Rostocker Rappers Marteria postete der Obdachlose Jürgen am Freitag Bilder aus seinem Alltag. Diese Aktion kam bei den Fans gut an, sorgte jedoch auch für Irritation.

Quelle: Marteria/Jürgen/Instagram

Rostock. Mit seinem Instagram-Profil hat der Rostocker Rapper Marteria am Freitag für Verwirrung bei seinen Fans gesorgt. Statt Bilder des Musikers, erschienen im Namen des 34-Jährigen Fotos von Jürgen, einem Berliner Obdachlosen, und dessen Hund Snoopy.

Snoopy freut sich wenn ich mich freu. onewarmwinter.org #bringsocialbacktomedia #onewarmwinter

Ein von MARTERIA (@marteria) gepostetes Foto am


Hintergrund der Aktion: Mit dem Hashtag „onewarmwinter“ möchten derzeit zahlreiche Promis, darunter die Entertainer Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, Schauspielerin Palina Rojinski und Musikerin Jennifer Rostock, die Problematik der Obdachlosigkeit sensibilisieren und dadurch die Akzeptanz für obdachlose Menschen erhöhen.

Also beim Anstellen stell ich mich nicht an - gehört eben dazu... #bringsocialbacktomedia #onewarmwinter

Ein von MARTERIA (@marteria) gepostetes Foto am


Die Resonanz ist groß. Mehr als 120 000 Likes bekam Jürgen bei dem sozialen Netzwerk für seine Bilder vom Besuch bei der Berliner Tiertafel, der Kleiderausgabe und das anschließende Selfie mit einem neuen Pullover.

Hmm lecker Süppchen #foodporn #bringsocialbacktomedia #onewarmwinter

Ein von MARTERIA (@marteria) gepostetes Foto am


 

 Tobias Bruns

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Angesichts der gestiegenen Betreuungskosten rechnen Eltern in Grevesmühlen schon durch, ob sie ein Kind bekommen.

Junge Familien kritisieren die Politik / Anfrage beim Fachausschuss der Stadt geplant

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Hausbesetzer sorgen für Polizei-Großeinsatz in der KTV

Etwa 50 junge Menschen haben am Samstag gegen den Abriss der alten Orthopädie in der Rostocker Ulmenstraße protestiert.