Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Oldtimer und Ersatzteile locken Hunderte Besucher

Rostock Oldtimer und Ersatzteile locken Hunderte Besucher

In der Rostocker Hansemesse drehte sich am Sonnabend alles um alte Autos und Ersatzteile. Vom alten Scheinwerfer für den Trabant, bis zur Sitzbank für die „Schwalbe“ – auf dem Teilemarkt wurde so mancher Sammler und Bastler nun fündig.

Voriger Artikel
Frau fährt mit Transporter frontal gegen Baum
Nächster Artikel
Keine Ampel für die Werftallee

Andy Boening (32, links) aus Wismar und Lars Kobus (31) aus Lübeck sind auf der Oldtimer-Messe fündig geworden - und kauften Ersatzteile für ihre alten „Schwalben“.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Die Oldtimer- und Teilmesse in der Rostocker Hansemesse – sie ist eine Art Kontrastprogramm zu den modernen, durchgestylten Autohäusern. „Es wird immer schwieriger an gute Ersatzteile für alte Autos und Mopeds zu kommen“, sagt Lars Kobus (31), Sammler und Bastler aus Lübeck. Online gäbe es zwar viele Händler, aber „die verlangen horrende Preise.“ Und wenn doch mal ein Schnäppchen dabei ist, handelt es sich oft um billige Nachbauten aus Fernost. Also fahren er und sein Freund Andy Boenig (32) aus Wismar zu Oldtimer- und Teilemessen wie der in Rostock. „Das ist unser Männer-Sonnabend. Ohne Frauen, total entspannt“, erzählt Boenig. Nach Teilen suchen, mit den Händlern wie auf einem Basar um den Preis feilschen – „das macht Spaß.“ Und Erfolg hatte er auch: „Der ganze Rucksack ist voll.“ In der Hand hält er ein altes Blech, einen „Tunnel“ für eine alte Schwalbe. Zehn Euro hat er dafür bezahlt. „Ein Top-Preis.“

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Autotest
Wer sich für Kleinwagen interessiert, sollte jetzt aufpassen: Kia bringt den neuen Rio auf den Markt - und der kann sich sehen lassen.

Ins Segment der Kleinwagen kommt Bewegung: VW bereitet einen neuen Polo vor, Seat schickt den nächsten Ibiza ins Rennen und bei Ford läuft sich ein frischer Fiesta warm. Doch Kia lässt sich davon nicht schrecken und kontert mit einem neuen Rio.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Azubis gesucht: 3356 freie Lehrstellen in MV

Jedes zweite Unternehmen kann Ausbildungsplätze nicht besetzen. Jugendliche können sich auch jetzt noch bewerben.