Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Osterfeier in der Warnow-Pflege Bützow

Bützow Osterfeier in der Warnow-Pflege Bützow

Heitere Stimmung im Pflegezentrum: Osterhase schenkt Eierlikör aus, Leierkastenmann erzählt Anekdoten und alle singen

Voriger Artikel
Feuerwehr muss Flächenbrand am Tierfriedhof löschen
Nächster Artikel
Kleinkind allein im Auto eingesperrt

Für herzliche Lacher sorgte Betreuungskraft Rosi Drews, verkleidet als hibbeliger Osterhase.

Quelle: Foto: Maxpress

Bützow. Rosi Drews, Betreuungskraft für Demenzkranke, hüpfte am Dienstag als frohe Osterhäsin durch den Gemeinschaftsraum des Pflegezentrums Warnow-Pflege und verbreitete gute Stimmung. „Möchten Sie vielleicht ein Eierlikörchen aus der Waffel?“, fragte die Betreuerin immer wieder. Diese Frage verneinte niemand. Es wurde miteinander angestoßen und gesungen.

An diesem Tag fanden sich Betreuungskräfte und etwa 40 Bewohner der Warnow-Pflege zur Osterfeier zusammen. Dank Sonnenschein und guter Vorbereitung wurde sie zu einem vollen Erfolg. Die Tische waren frühlingshaft dekoriert und am Eingang luden Stiefmütterchen die Gäste ein. Alles war angerichtet für eine Feier in gemütlicher Atmosphäre. Am Tisch gab es verschiedenen Früchtetorten, Bienenstich, einen Pott Kaffee und viel gute Laune.

„Das Verkleiden für die Bewohner macht mir sehr viel Spaß. Beim Fasching war ich schon eine Hexe“, erzählt die Rosi Drews. Bei der Feier lief sie als Osterhase von Tisch zu Tisch und erfüllte jedem Bewohner seinen Wunsch. Ihr Kostüm stammte aus dem Fundus der Miniaturstadt Bützow. Der stimmungsvolle Auftritt des Leierkastenmannes, Wolfgang Gildhoff, setzte dem Tag mit Witzen und altbekannten Liedern die Krone auf. Bei Songs wie „Mein Vater war ein Wandersmann“ oder „So ein Tag“ gab es kein Halten mehr – der gesamte Saal stimmte freudig mit ein. Dann erzählte der Leierkastenmann getreu seinem Motto „Dit un dat up platt“ auf plattdeutsch Anekdoten und Witze, die das Publikum sehr erheiterten.

Das Pflegepersonal kümmerte sich während der Feier mit viel Herz und Freude um die Bewohner. Am Ende nahmen noch alle einen Pflaumenschnaps und viele schöne Erinnerungen mit.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Ralf Eichhorst, Alina Schimps, Jacqueline Schulze, Ilka Jäkel mit Sohn Mik sowie Heidrun Durak und Jens Bertram (v.l.) vom Team „BS Eichenbrink“ sind 2017 auf alle Fälle wieder bei der Aktion Stadtradeln mit dabei. Im vorigen Jahr zählte das Team 62 Personen.

Greifswald beteiligt sich zum dritten Mal am bundesweiten Stadtradeln / Los geht es am 29. Mai

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail