Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Ostseeheilbad setzt mehr Sicherheitskräfte ein

GRAAL-MÜRITZ Ostseeheilbad setzt mehr Sicherheitskräfte ein

Die Gemeinde Graal-Müritz will gemeinsam mit dem Eigenbetrieb Tourismus- und Kurbetrieb die Arbeit des privaten Sicherheitsdienstes verstärken und personell aufstocken.

Graal-Müritz. Die Gemeinde Graal-Müritz will gemeinsam mit dem Eigenbetrieb Tourismus- und Kurbetrieb die Arbeit des privaten Sicherheitsdienstes verstärken und personell aufstocken. „Das ist eine reine präventive Maßnahme“, sagt Bürgermeister Frank Giese.

„Wir haben als Tourismusort die Aufgabe, das subjektive Sicherheitsgefühl unserer Bürger, aber auch das unserer Gäste zu stärken“, sagt der Verwaltungschef. „Die Leute sollen das Gefühl haben, hier sicher und ruhig leben und ebenso ihren Urlaub verbringen zu können.“ Giese sieht darin auch einen Vorteil für die Kommune: „Mit einem verstärkten Sicherheitsdienst können wir auch viele Schäden an unseren Infrastruktureinrichtungen unterbinden.“

In der Vergangenheit hatte es zweimal Einbrüche in das Funktionsgebäude auf dem Sportplatz gegeben. „Außerdem haben wir jährlich etwa eine Schadenssumme von 10000 Euro, die auf Vandalismus zurückzuführen ist“, sagte Frank Giese. Auf eine bestimmte Gruppe aus dem Ostseeheilbad ließe sich Vandalismus nur schwer zurückführen. Er hoffe nun, durch eine Verstärkung des Sicherheitsdienstes „einen erhöhten Kontrolldruck aufbauen zu können“.

Giese wies darauf hin, dass der Sicherheitsdienst zusätzlich Aufgaben übernehme und nicht in Konkurrenz zu Polizei zu sehen sei. „Die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Sicherheitsdienst funktioniert, die Aufgaben werden abgesprochen.“

 



msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auf Genussreise durch Vorpommern

Die 2. Messe mit regionalen Produkten bot Gaumenfreuden pur