Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
PVZ Rostock erweitert Tagespflege

Gehlsdorf PVZ Rostock erweitert Tagespflege

. Das Pflegeversorgungszentrum (PVZ) Rostock wird größer. Das teilte gestern Geschäftsführerin Ulrike Kohlhagen beim ersten Herbstfest des PVZ mit.

Gehlsdorf. . Das Pflegeversorgungszentrum (PVZ) Rostock wird größer. Das teilte gestern Geschäftsführerin Ulrike Kohlhagen beim ersten Herbstfest des PVZ mit. „Wir erweitern unsere Kapazitäten um eine zweite Tagespflege am Werftdreieck in Rostock“, verkündete die 51-Jährige. Das neue Projekt unter dem Namen „Heimathafen“ soll im Sommer 2017 die Türen für pflegebedürftige Menschen in Rostock und Umgebung öffnen. Mit insgesamt 25 Plätzen empfängt die neue Einrichtung direkt an der Warnow Patienten und deren Familien.

 

OZ-Bild

Inge Schulze (76), die Geschäftsführerinnen Gabriele Schober (55) und Claudia Leithäuser (42) sowie Wolfgang Schulze (v.l.) beim Herbstfest des PVZ. FOTO: LEA-MARIE KENZLER

Quelle:

Erst im Januar hatten sich die ambulanten Pflegedienste von Gabriele Schober (55) und Ulrike Kohlhagen zusammengetan, um eine umfassende ambulante Tagespflege zu realisieren. Die Diplom-Pflegewirtin Claudia Leithäuser (42) komplettiert das Team und ist vorrangig für die spezialisierte ambulante Palliativversorgung sowie das Personalmanagement verantwortlich. „Bei uns findet man eine ganzheitliche Betreuung aus einer Hand, die klar strukturiert ist“, sagte Leithäuser.

Zu den Vorhaben für 2017 erklärte Gabriele Schober: „Wir reagieren auf die demografische Entwicklung und die hohe Anzahl Pflegebedürftiger mit einer neuen Einrichtung, in der sich alle Tagesgäste wohlfühlen sollen.“ Die 55-Jährige leitet die ambulante Tagespflege und das Controlling des PVZ. Speziell geschulte Fachkräfte und eine enge Kooperation mit dem ärztlichen Netzwerk würden eine professionelle, kompetente und vertrauensbasierte Versorgung pflegebedürftiger Patienten versprechen, die auf eine 20-jährige Erfahrung der Gründerinnen zurückgreift. „Wir möchten Ankerplatz und Heimathafen auf beiden Seiten der Warnow sein“, so Gabriele Schober. Lea-Marie Kenzler

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Francis Rossi über den späten neuen Sound von Status Quo und den Bandausstieg von Rick Parfitt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Uni baut Forschungsdüne am Strand

Mit den Ergebnissen der Untersuchungen der Universität Rostock soll unter anderem der Küstenschutz verbessert werden. Der Bund fördert das Projekt „Pado“ mit 700 000 Euro.