Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Pferdeland lädt zu Reitertag

REEZ Pferdeland lädt zu Reitertag

Am Montag, dem 3. Oktober, ist von 10 bis 17 Uhr im Pferdeland Reez Reitertag. Es wird mit dem vielfältigen Programm vor allem für die Kinder und Jugendlichen ein Ereignis.

Voriger Artikel
Kinder-Uni: Gericht und Gerechtigkeit
Nächster Artikel
Seniorin rammt Hochzeitsauto

„Crosby“ vom Pferdeland Reez betrachtet neugierig Mutter Maria mit ihrem Luca, der nächsten Generation Pferdewirte.

Quelle: Jürgen Falkenberg

Reez. Am Montag, dem 3. Oktober, ist von 10 bis 17 Uhr im Pferdeland Reez Reitertag. Es wird mit dem vielfältigen Programm vor allem für die Kinder und Jugendlichen ein Ereignis.

Einer allerdings wird noch nicht auf dem Pferderücken zu finden sein: Luca Zahn ist erst 18 Wochen alt. Andreas Zahn (51), Betriebsleiter des Pferdeland Reez, ist stolz auf Sohn Luca. „Er wird, hoffe ich, die nächste Generation von Pferdewirten sein“, sagt der Papa. Auf Mama Marias Arm wird er auf jeden Fall dabei sein.

Andreas Zahns Wurzeln in der Landwirtschaft reichen weit zurück. Der Urgroßvater war Landwirt in der Uckermark. Großvater Wilhelm ackerte mit Pferden in der Altmark. Vater Günter, der Landwirt, war 40 Jahre stellvertretender Landstallmeister in Neustadt/Dosse. 500 Pferde wurden dort gehalten. „Andreas ist schon als Kind geritten“, sagt Günter Zahn (83).

Seit 14 Jahren gibt es nun das Pferdeland Reez unter Andreas Zahn, der nach dem Studium und Stationen in Lüdenscheid als Reitlehrer und in Herrenstein in der Uckermark nun in Reez angekommen ist.

Höhepunkte im Jahr sind auch für die Pensionspferde die Reitertage. Ob Ostern, zum Advent oder zum Herbstbeginn – es ist immer viel Betrieb. Umsichtig organisiert der Reitclub Reez die Veranstaltung.

„Für den Reitertag erwarten wir etwa 200 Pferde“, sagt Andreas Zahn und: „Auch unangemeldet können Pferdebesitzer anreiten.“ Unter den Augen zweier Richterinnen aus Kölzow und Demmin wird es den Stilspringwettbewerb und den Springwettbewerb Klasse A für alle Altersklassen geben. Im Dressurwettbewerb und im Reiterwettbewerb für den Jahrgang 1998 und jünger ist auch der Nachwuchs gefordert.

Beim Führzügelwettbewerb haben die Eltern die Zügel in der Hand, während die Jungen, zwölf Jahre alt und jünger, auf den ungesattelten Pferden sind. Auch diesmal sind Kutschfahrten für die Familien möglich. „Wir haben zudem für das leibliche Wohl Vorsorge getroffen“, sagt Andreas Zahn. Gegrilltes und Pasta werden bereitstehen. Kuchen und Kaffee steuern die Mitglieder des Reitclubs bei.

Reitertag: Montag, 3. Oktober, 10-17 Uhr, Am Hof 5, 18196 Damm

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hier hat sie das Sagen: Birgit Socher (63) leitet als Präsidentin der Bürgerschaft alle Sitzungen des Stadtparlaments.

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) klagt über die Folgen der Kreisgebietsreform

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bagger frisst sich durch Stahlbeton

Brücke bei Bad Doberan wird abgerissen und neu gebaut / Bahnstrecke voll gesperrt